Draußen schmilzt der Schnee, drinnen Schokolade und Herzen. Sonntags Matineé mit Bernhard Eder

sebastian · 22.02.2013 · Keine Kommentare
24. Februar 2013
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden

Ein Wiener im Wohnzimmer..

Bernhard Eder aus Österreich hat am Wiener Konservatorium Jazz-Gesang studiert und auch schon mal Musik für eine Inszenierung der „Nibelungen“ geschrieben. Der Mann passt nach Dresden. Mit seiner samtweichen Stimme betört der junge Songwriter uns beim Sonntags Matineé mit Folk, der Dich in Saschas Sofas zieht wie die Sahne in den Kakao. Draußen schmilzt der Schnee. Drinnen die Schokolade. Und die eine oder andere nah am Wasser gebaute Seele.

twitter share buttonFacebook Share

Audiophil(es) Wohnzimmer

andrea · 16.02.2013 · Keine Kommentare
17. März 2013
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden

Im Soundcheck vor etwa anderthalb Jahren stellten wir Audiophil und deren damals neues Album „Call Myself“ auf Phonocake ausführlich im Interview vor.
Nico Steckhahn macht noch immer Elektro-Folk, lässt akustische Instrumente und Music-Tools gleichberechtigt nebeneinander bestehen, fügt Gesang hinzu, getreu dem Motto „Sonderbares zu Besonderem machen und dabei nicht das Auge auf Tradition verlieren.“. Atmosphärisch dichte Lieder wie „Hope“ entstehen dabei, durchaus ohrwurmtauglich. Demnächst spielt Audiophil gemeinsam mit Helen Jahn zur Sonntags-Matinée – ursprünglich für den 17.02. angedacht, wurde das Konzert kurzfristig auf den 17.03. verschoben!

twitter share buttonFacebook Share

Sonntags-Matinée: Me And Oceans

kristin · 22.05.2012 · Keine Kommentare
27. Mai 2012
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden

Lieber langsam als zu schnell und weniger ist immer mehr. Jedes Wort zur Musik von Me And Oceans ist eines zu viel.

Alles ist gut, solange nur diese Stimme nie aufhört.

Me And Oceans ist das Soloprojekt von Fabian Schuetze. Zwischen seinen anderen Bands – A Forest und Jaara – und der Arbeit für das Leipziger Label Analogsoul, dessen Mitbegründer er ist, ist Me And Oceans sein Ruhepol. Für Fabian steht der Begriff Pop-Musik für Zugänglichkeit, sagt er motor.de im Interview.

Den Zugang zu den Songs auf seiner zweiten Veröffentlichung The Pond finde ich sofort. Ein Ausgang ist nicht in Sicht.

Am Sonntag spielt Me And Oceans im Wohnzimmer.

twitter share buttonFacebook Share

Sonntags-Matineé: Some Speak Of The Future

konzertagenda · 15.03.2012 · Keine Kommentare
18. März 2012
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden
Eintritt frei

Some Speak of the Future – das sind Lauritz Carlsen und Astrid Myrup aus Kopenhagen. Das Duo hat sich in wenigen Jahren zu einem der beliebtesten Indie-Acts der dänischen Hauptstadt gemausert.

Die Melancholie ist das Zentrum des Indiefolk-Universums von Some Speak of the Future, »der perfekte Soundtrack für einen Regentag«, das ist so in etwa die Quintessenz der Reviews über die intime, vollendet harmonierende Musik des Duos.

twitter share buttonFacebook Share

Miteinander sind wir vorsichtig

kristin · 09.12.2011 · Keine Kommentare
11. Dezember 2011
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden

Am Sonntag lässt es sich im Wohnzimmer in netter Gesellschaft zu allerlei Nachmittagsgetränken und -speisen wieder gemütlich abcouchen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt diesmal Sebastian Witte aus Münster. Seine EP Geist gibt es hier zum kostenlosen Download.

»Ja, nein, den Einfluss kann er nicht leugnen. Herr Witte hört gerne Blumfeld und arbeitet seit Jahren an seiner eigenen Vorstellung von schmonzettenfreier deutscher Lyrik im Popsong. Mit E-Gitarre, Loopstation und seinem Gesang schafft Sebastian Witte eine Atmosphäre, die sich aus Geborgenheit und Entfremdung gleichermaßen zusammensetzt. Seine fast geflüstert klingenden Stücke bilden das perfekte Gegenstück zu der schweißtreibenden Extase, die er mit seiner Band Videoclub fordert. Er ist Mitglied im, von Gisbert zu Knyphausen gegründeten, Omaha Records Kollektiv.«

Sebastian Witte by Sebastian Witte

twitter share buttonFacebook Share

Wir brauchen keine Grinsefressen mehr. Wir brauchen Menschen, die lächeln!

andrea · 07.10.2011 · Keine Kommentare
9. Oktober 2011
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden

Omaha Records geht auf Tour, kreuz und quer durch Deutschland und rückt in Dresden die Wohnzimmer-Tische enger zusammen. Zur Sonntags Matineé bringen _pappmaché, staring girl und daantje & the golden handwerk ihre Instrumente zum Klingen und heben ihre Stimmen, um Euch mit vertonten klugen und vertrauten Alltagsgeschichten zu verzaubern.
Zu dritt (also jeweils solo) unterwegs begleiten sich die Herrschaften jeweils gegenseitig bei ihren Sets. Momente in Wortwatte gepackt. Stift und Zettel einzupacken, kann jedenfalls nicht schaden, wenn neben Kaffee und Kuchen auch noch schöne Sätze mit Melodien serviert werden. Eine Veranstaltung für diese unsäglichen Zwischenzeiten auf undefinierter Geschwindigkeit, wenn die Decke näher kommt oder nicht mehr richtig wärmen will. Gesellt Euch!

_pappmaché


weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Sonntags-Matinée: Andrew & Zachari Smith

kristin · 15.09.2011 · Keine Kommentare
18. September 2011
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden
Was in den Hut

Endlich Herbst! Endlich wieder Sonntagnachmittage bei schöner Musik, Kaffee, Kuchen und – nagut, auch Bier und Wein vertrödeln. Herrlich!

Los geht’s schon kommenden Sonntag mit einem Vater-Sohn-Duo aus Kanada.

Andrew und Zachari Smith spielen Folk oder auch Alternative Country. Zugegeben, das klingt schon recht deutlich nach wildwestlicher Lagerfeuerromantik. Um aufs Sofa gekuschelt den Sonntags-Blues bzw. -Kater zu vertreiben, taugt es aber allemal.

twitter share buttonFacebook Share

Ostersonntags-Matinée: Rookfly

kristin · 18.04.2011 · Keine Kommentare
24. April 2011
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden

Das Ausgehprogramm zum Ostersonntag startet bereits am späten Nachmittag im Wohnzimmer. In gewohnt gemütlicher Atmosphäre erzählen Rookfly „kleine, große Geschichten über die großen, kleinen Angelegenheiten des Lebens“.

Bei Kaffee und Kuchen (oder auch Bier und Wein …) verzückt die Band mit entspannten Klängen von (verzerrter) Akustikgitarre, Klavier und Lindas bemerkenswerter Stimme.

hello by ROOKFLY

So gut unterhalten und erholt geht’s im Anschluss gleich weiter in den Ostpol, zu Motorama.

twitter share buttonFacebook Share

Exciting! Joasihno im Wohnzimmerkonzert

kristin · 16.04.2011 · Keine Kommentare
17. April 2011
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden

Christoph Beck alias Joasihno wird morgen im Wohnzimmer zwischen Kaffee(maschinengeräuschen) und Kuchen(gabelgeklapper) mit seiner wundervollen Musik den Nachmittag verschönen.

Auf seiner Webseite heißt es „Es passt einfach: Island, Afrika, Eichstätt, Klassik, Pop, E und U, kalt und warm, bunt und grau, Intuition, professionelles Können und es im richtigen Moment abstreifen können. Kopf, Bauch. Es passt. Es passt, weil Joasihno in der Lage ist, Grenzen zu ignorieren und sie wie selbstverständlich nicht als Hindernis, sondern als Chance zu begreifen.“ weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Entertainment for the Braindead

kristin · 06.04.2011 · Keine Kommentare
10. April 2011
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden

Es war einmal eine Kölnerin mit Namen Julia, die als Entertainment for the Braindead gar wohlklingende Musik verbreitete. Unlängst reiste die junge Frau in das ferne Kalifornien und verliebte sich dort. In ein Banjo.
Wie sich die Geschichte weiter zutrug, könnt ihr in diesem bezaubernden Film nachsehen:
weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share