Leif Vollebekk – Elegy (vom kommenden Album Twin Solitude)

sebastian · 15.12.2016 · Keine Kommentare

Ottawa! Das klingt nach Lagerfeuer, Abenteuer, Country. Ist aber mit seinen fast 1 Mio. Einwohner urbaner als man ahnt. Singer/Songwriter Leif Vollebekk, bisher (von mir) eher im Lagerfeuerlager verortet, verbindet diese Gegenpole seiner Heimat auf dem neuen Album musikalisch auf gleichsam mitreißende wie fragile Art. Irgendwo zwischen Bob Dylan und Sigur Rós ordnet der Bukowski lesende Island-Fan selbst den Sound seines neuen Albums ein und trifft es damit ziemlich gut. Das Album erscheint im Februar auf Secret City. Zwei Tracks finden sich bereits bei Youtube und vor allem „Elegy“ hat ein oder zwei Hörer mehr verdient!


weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

WochenAusklang: Das Sigur Ros Valtari Filmexperiment im Überblick

andrea · 14.10.2012 · Keine Kommentare

Sigur Rós baten zwölf bekannte/befreundete/vernetzte Regisseure mit moderatem Budget ein offizielles Video für ihr aktuelles Album Valtari zu drehen. Ohne Vorgaben sollten so bewegte Bilder zur Musik der Isländer entstehen.

Die Band beschränkte die Einreichungen aber nicht auf die oben erwähnten 12 Auserwählten, sondern rief quasi „alle Welt“ dazu auf, sich am Mystery Film Experiment zu beteiligen, so dass etwa 1000 Filmteams (!) ihre visuellen Interpretationen einreichten. Die Videos kann man bei Interesse (& viel Zeit) hier anschauen.

Am 15. Oktober gibt die Band bekannt, welchen Beitrag sie selbst zum Gewinner kürt. Neben einem Preisgeld winkt die Verbreitung des Werkes mittels der Sigur Rós verfügbaren Kanäle in alle Welt.

Beim Durchklickern der Videos komme ich leider nicht umhin, das Album noch immer als schwer zugänglich zu verurteilen. Die mystisch-schwebenden Momente überlagern die dynamischen Elemente und zeitweise Verspieltheit der früheren Alben, bei Valtari denke ich nur an Beruhigungsmittel und Progressive Muskelentspannung, kurzum: an Einschlafen.
Aber schön zu sehen, wie viel Kreativität da draußen rumschwirrt und fraglich, warum es so vielen deutschen Bands nicht gelingt, ein auch nur halbwegs brauchbares Video zu produzieren.

Film #1 – Ég anda by Ragnar Kjartansson
Film #5 – Ég anda by Ramin Bahrani

http://vimeo.com/45183994
http://www.youtube.com/watch?v=OLMMOg-g2lo
weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Earth Hour 2012 – Licht aus!

andrea · 31.03.2012 · Keine Kommentare
31. März 2012
20:30 Uhr to 21:30 Uhr
Location siehe Text, auswärts

Im letzten Jahr haben The Temper Trap aus Australien ein großartiges Lied zum Trailer der Earth Hour beigesteuert, in diesem Jahr tun das Sigur Ros.

„living in iceland we are perhaps more aware than most of the likely consequences of global warming, with our glaciers retreating, our winters disappearing and the doomsday scenario of the gulf stream ceasing (in which case our little island would slowly become uninhabitable). but because we live in perpetual darkness throughout the winter, we are also aware that light transforms our existence. this borrowed sunshine comes at a price, however, and earth hour does a uniquely valuable job of reminding us that with power comes responsibility. support earth hour.“ – sigur rós

Um 20:30 Uhr Ortszeit sind Menschen weltweit dazu aufgerufen, für eine Stunde das Licht abzuschalten. Viele Metropolen haben sich dieser Aktion mittlerweile angeschlossen. Beeindruckende Bilder aus dem letzten Jahr wie immer bei The Big Picture.

twitter share buttonFacebook Share

Videopremiere: Sigur Rós – Ekki múkk

andrea · 27.03.2012 · 1 Kommentar

Alle tun es. Wir hiermit auch. Es geht schließlich um Sigur Rós. Während ich das Video anschaue – vielmehr höre – frage ich mich, ob die Isländer tatsächlich eingeholt & überholt worden sind. Es bleiben zweifellos verträumte Klanglandschaften aus einer anderen Welt, ob ich aber mittlerweile zu geerdet dafür bin, wird sich am kompletten Album (erscheint Ende Mai) zeigen – oder ich muss das mit der Entschleunigung nochmal üben.

twitter share buttonFacebook Share