Das SPOT Festival 2015 in der Playlist

kristin · 23.04.2015 · Keine Kommentare
30. April 2015 to 3. Mai 2015
Location siehe Text, auswärts
Tickets ab 275 DKK (ca. 37 €)

Nach einem Winter voller Clubkonzerte stellt sich bei mir zusammen mit der Frühjahrsmüdigkeit gerne eine lähmende Musikverdrossenheit ein. Hin und wieder verliert sich die Begeisterung für die Musikperlenfischerei in einer unüberschaubaren Menge an Neuveröffentlichungen, zwischen Besprechungen, die schon in den ersten paar Monaten DIE Platten des Jahres feiern und Konzertankündigungen der fünfhundertsiebenundachtzigsten Singer/Songwriter-Folkcombo traurig schmachtender Vollbartbarden.

SPOT Festival 2015Zum Glück ist es genau jetzt aber auch wieder an der Zeit für das immer noch sympathischste aller Newcomer-Festivals: das SPOT Festival. Am ersten Maiwochenende bringt das SPOT Festival im schönen dänischen Städtchen Aarhus Musiker und Fans, Journalisten und Vertreter der Musik- bzw. Kulturwirtschaft zusammen, um für ein paar Tage Musik in kurzen, prägnanten Showcases zu erleben, sich auszutauschen, mit dem einen oder anderen Bier anzustoßen und zu netzwerkeln.

Mit seiner überschaubaren Größe und einem sorgfältig zusammengestellten Musikprogramm lädt das SPOT Festival auch in diesem Jahr dazu ein, bisher völlig unbekannte Acts zu entdecken und bereits liebgewonnene Künstler wiederzutreffen. Auf welche ich mich in diesem Jahr besonders freue und/oder gespannt bin, habe ich in einer Playlist zusammengepickt. Hinweise auf überhörte, übersehene oder schlicht vergessene Künstler, die auf meiner Must-See Liste noch fehlen, nehme ich gerne, z.B. in den Kommentaren, beim Mau Mau im Bus oder per E-Mail entgegen.

Die Playlist

weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Reeperbahn Festival: Vielfalt statt Mainstream

kristin · 03.09.2012 · Keine Kommentare
20. September 2012 to 22. September 2012
Location siehe Text, auswärts
Hamburg

»Wer spielt denn da so?«

»Hauptsächlich Künstler, die noch nicht so bekannt sind.«

»Warum willst du dann hin?«

»…«

Vom 20. bis 22. September findet in Hamburg zum 7. Mal das Reeperbahn Festival statt. An drei Tagen pulsiert auf dem Kiez alles rund um Musik, Kunst und Business. Mit 20 000 erwarteten Besuchern, 2 000 Fachvertretern und über 350 Programmpunkten an mehr als 50 Spielstätten ist das Reeperbahn Festival das größte Clubfestival in Deutschland und versucht den Spagat zwischen Unterhaltungs- und Branchenveranstaltung.

3-in-1: Music · Campus · Arts.
Zwischen Überforderung und Inspiration versucht die Dreiteilung des Festivals in Music, Campus und Arts Struktur und Orientierung zu schaffen. Prima für alle, die ihr Interesse auf einen oder zwei Punkte beschränken können. Die Ausrichtung von Music (Konzerte, Konzerte, Konzerte) und Arts (Ausstellungen von u.a. Comics, Album Covers, Streetart und Postern, Literatur, geführte Streetart-Touren durch den Kiez und Film) ist selbsterklärend, die Sparte Campus richtet sich mit Konferenzen, Networking-Sessions und Showcase-Konzerten – fast ausschließlich – an die Fachbesucher. Eine Übersicht über alle Showcases, die für jeden Festivalbesucher zugänglich sind, gibt’s hier. Auf den schnellen ersten Blick einen besonderen Hinweis wert: Meet Estonia and Latvia (Iiris, Ewert And The Two Dragons) und Believe Digital onStage (The Rumour Said Fire, Spleen United)

weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Gaz Coombes: Nur noch wenige Tickets für Zusatz-Showcase in Oxford

sebastian · 29.11.2011 · Keine Kommentare

Supergrass sind nach wie vor ganz weit oben in meinen Alltime-TopTen-Lists „Best Band“ und „Best Album“ und das liegt zu ganz großen Teilen an Sänger und Songwriter Gaz Coombes. 2012 kommt sein Debut-Album und das ist unte allen bisher angekündigten 12er-Alben das, auf das ich am meisten gespannt bin.

Gaz spielt am 9. & 10. Dezember ( @ „Rotunda“ / Oxford) und für den zweiten Tag gibt es noch Tickets. Da fahr ich hin. Da fahr ich nicht hin. Da fahr ich hin. Da fahr ich nicht hin. Da fahr ich hin. Da fahr ich nicht hin. Da fahr ich hin. Da fahr ich nicht hin. Da fahr ich hin. Da fahr ich nicht hin. Da fahr ich hin. Da fahr ich nicht hin. Da fahr ich hin. Da fahr ich nicht hin. Da fahr ich hin. Da fahr ich nicht hin. Da fahr ich hin. Da fahr ich nicht hin…..

Übrigens ist heute „Pay a Blogger Day

twitter share buttonFacebook Share