Ich stricke mir eine iPad Killer App

sebastian · 06.07.2010 · Keine Kommentare

Gibt es eigentlich schon eine App fürs iPad, die alle Strickmuster beinhaltet, die je in der Brigitte veröffentlicht wurden und außerdem per großen Buttons zu den iTunes Ordnern „Freddy Quinn“, „Rondo Veniziano“, „Comedian Harmonists“ und „Joen Baez“ verlinkt?

Was wünscht sich Tante Ursel mehr? Das iPad auf dem Couchtisch und sanfter Regen an der Fensterscheibe..

Wie viele andere auch bleibe ich dabei: Das iPad ist kein Nerd-Spielzeug und erst recht kein Kinderkram! Das iPad (oder einer seiner Tablet Konkurrenten) wird der All Generation Computer.

Perfekt auch auf Sofa, Bett oder Rollstuhl, spielend einfach zu bedienen, kein Zusatzgerät nötig, nur ab und zu muss der Neffe zu Besuch kommen, um neue Apps (Strickmuster, Rezepte Podcasts, Bridge Spiele, Scrabble, Pacience, Enkelfotos usw.) runter zu laden…. :)

twitter share buttonFacebook Share

Die Top 10 der Twittertaktik-Hitparade

sebastian · 05.07.2010 · 2 Kommentare

1. Genesis Follow You – Follow Me
I will follow you, will you follow me, all the days and nights that we know will be
Die wohl häufigste Twitter-Strategie

2. Element of Crime – Vorschlaghammer
Der alte Schrott muss raus, neuer Schrott muss rein, bis morgen muss der ganze Rotz verschwunden sein
Quartalsentfollower.. Wer hat sie nicht in seiner timeline? Aktionen gerne begleitet von Sätzen wie „hat gerade seine timeline aufgeräumt“ oder „hat wieder Platz für neue Followings“

3. Die Ärzte – 2.000 Mädchen
Die Flirtfollower – in der Regel weder witzig noch erfolgreich!

4. The Beach Boys – Good Vibrations
Twitter Typ: Bestens gelaunt, immer einen Guten-Morgen-Gruß auf den Lippen, empfiehlt zum Following-Freitag die Hälfte seiner Kontakte und begrüßt neue Follower mit herzerweichenden Begrüßungen!

5. Die Prinzen – Alles nur geklaut
99% seiner Tweets mit RT @irgendwas zu beginnen ist…..auch eine Taktik

6. Crowded House – Weather with you
Zu heiß, zu kalt, zu nebelig, zu schwül, zu verregnet.. Man kann eigentlich jeden Tag mindestens zwei Tweets zum Thema Wetter absetzen, oder?

7. Abwärts – Computerstaat
ohne Worte, ohne Bits & Bytes, ohne Link
Warum? Einfach so!

8. le hammond inferno – an apple a day
Ein Tag ohne Apfeltweet ist ein verlorener Tag! That´s my fuckin` Job(s)!

9. BOTS – Was Wollen Wir Trinken
Ich liebe Twitter Bots. Und erst recht die besoffenen :-)

10. The Beatles – No Reply
Insbesondere weiblich und in Scharen verfolgt vom Twittertyp 3 (2.000 Mädchen)

twitter share buttonFacebook Share

hol den titel nummer 4

sebastian · 15.06.2010 · Keine Kommentare

Danke lieber Hobbes! Das ist ja mal wieder ein ganz besonders geiler Song für meine WM-Serie

twitter share buttonFacebook Share

Ein Herz für Hunde(blogs) mit Musik

sebastian · 10.06.2010 · Keine Kommentare

Wo ich heute schon am Empfehlen bei bin und die letzte „Ein Herz für Blogs“ Aktion so lässig geschwänzt hab wie früher Latein bei Frau von Loeper, will ich doch schnell noch die Klangverführerin Victoriah und ihr Klangblog loben.

Ich hab da nämlich neulich beim Spiel „Eine kleine Hundemusik“ was gewonnen. Der Preis selber ist zwar noch nicht da, aber mir war es Gewinn genug, dank ihr mal wieder alle Jens Rachut Scheiben (Angeschissen, Dackelblut, Blumen am Arsch der Hölle, Kommando Sonnenmilch) gehört zu haben und außerdem ist Vorhaut ja die schönste Haut.

Wer auch bei mir im Blog gelobt werden will und denkt, ne Tüte Smarties als Trostpreis reicht: Reicht natürlich nicht! Man muss schon eine außergewöhnliche Gabe fürs Texten und einen guten Style haben und natürlich weiblich sein. Tolle Kumpels wie ein Kopfhörerhund verkomplizieren die Sache auch nicht wirklich. Und wenn ihr das nicht erfüllen könnt: Probieren kann man da mit dem Gewinnen ja trotzdem :-)

twitter share buttonFacebook Share

The unofficial Word Cup Song Contest 2010 #wcsc

sebastian · 01.06.2010 · 6 Kommentare

Dear horn(b)y boys and girls all over the world. I am looking for official and unofficial Songs written for the World Cup 2010 in South Africa to set up a little joke: The unofficial World Cup Song Contest!

This is just just the „collecting area“ – if I do have songs from all nations I will start the World Cup Song Contest 2010 on June 11th of course..

Thank you very much for your support. Please leave your link as a comment.

Germany (the best one so far I think? There are more than 20)

Mexico

weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

WM Hymnen am Rande der Stadt (und des legalen Geschmacks) Teil 2

sebastian · 01.06.2010 · Keine Kommentare

Während ich an anderer Stelle an einer offiziellen „WM-HYMNEN WM“ arbeite (Tipps auf die offiziellen Lieder der einzelnen Länder sind sehr willkommen), bleibe ich hier weiter – passend zum Geschriebse – auf Amateurkurs.

Nachdem der Dresdner Beitrag ungefähr so schnell von der Stelle kommt wie das kaputte Auto meiner Freundin, zeigen „Fuchs und Hase“, daß man wirklich nicht viel besser sein muss, um es auf dezente 40.020 Aurufe (Stand heute) zu bringen. Ihr seid doch ale total Ballermann!

Liebe Produzenten, ich habe da noch einen absoluten Geheimtipp für Euch. Folgendes Lied liefert nicht nur die perfekte Gröhl-Hookline sondern liefert auch gleich die erste Textzeile mit:

„Mein Vater war ein Spieler und das bin auch ich“… Das ist doch mal Heiko Herrlich!

twitter share buttonFacebook Share

And the winner is….MADCON – Norwegen: 12 Punkte

sebastian · 30.05.2010 · 2 Kommentare

Ich hatte gestern wirklich riesig Spaß am European Song Contest! Andrea (ihr erster Grand Prix) und ich haben uns ebenso sehr über die trockenen Kommentare von Peter Urban („Ich glaub mich tritt ein Pferd“, „Yo“) amüsiert wie über das stylishe und musikalische Dilemma, in dem offenbar die meisten Teilnehmernationen stecken (Oh England).

Soweit wir das beurteilen konnten, gab es nur einen einzigen Hairstylisten vor Ort und sein neuer Look („Butterfly“ für Damen, „Raupe“ für Herren) war wirklich den einen oder anderen Heuler wert. Und daß der dreiste Abba/Police Mashup aus Dänemark zu Beginn so viele Punkte erhielt, ließ uns dann doch tatsächlich mit Klein Lenchen mitfiebern. (Drittschönster Satz des Abends: „Was lobe ich die Lena da, bin ich aus Lena Lobeda*?“)

Alles so weit gut uns schön, ich leg mich aber mal fest, daß es aus kommerzieller Sicht vor allem einen Sieger gab, nämlich Madcon! Und die waren gar nicht als Wettbewerbsvertreter dabei :-)

Der hochchoreographierte Dancemob samt Youtube-Video könnte den Norwegern den Sommerhit 2010 bescheren! Für einen neuen europäischen Clubhotel-Tanz war es eh längst wieder Zeit. Dankbar werden die Animateure aus Herne und Hildesheim folgendes Video eingehend studieren!


Stand 30.05.2010: 310 Aufrufe
weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Einen GEMA ohne Kraut bitte – Wie Dönerläden 4 Mio für musikalischen Urheberrechten zahlen, die sie gar nicht nutzen

sebastian · 10.05.2010 · 11 Kommentare

Archivbeitrag vom 05.02.2008: Vor einiger Zeit habe ich ein paar Freunden, die in so einem Internetdingens drin hängen, beim gemeinsamen Kurzurlaub versprochen, dass ich mich dem Thema Mediengewichse“ (Arbeitstitel damals) in Form einer kleinen Kolumne widmen werde, weil ich mich darüber immer so herrlich aufregen würde. Was für eine Schnapsidee. Hätten wir uns doch lieber (noch mehr) über Mädchen als über Musikwirtschaft, Film und Werbung unterhalten…

Naja, gestern fiel mir das jedenfalls wieder ein, als ich auf die bekloppte Idee kam auszurechnen, wie viel die GEMA wohl so im Jahr bei Dönerläden kassiert und was eigentlich mit diesem Geld passiert. Entstanden ist die erste Folge von „Mein kleiner Medienkolleg(e) für Anfänger“.
weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

5 sehr, sehr gute Gründe, mich beim Orange Blossom Special (OBS) zu treffen!

sebastian · 04.05.2010 · Keine Kommentare

1. Ausrichter dieses einmalig erdigen Festivals ist die fidelste und sympathischste Altherrenmannschaft der ostwestfälischen deutschen Musikszene!

2.

weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Familienband(e)

sebastian · 26.04.2010 · 2 Kommentare

Ich bin wirklich sehr, sehr stolz auf meine Nichte 2. Grades (also die Tochter meiner Cousine), die eine für ihr Alter wirklich selten gute Gabe für gutes Songwriting hat. Und dazu übrigens auch noch eine richtig tolle Stimme!

Am Donnerstag, den 29.04. (also in drei Tagen) spielt ihre Band Ain’t Got Three beim Semi-Finale vom Emergenza Bandcontest in Leipzig! Liebe Leipziger: Ich werde wahrscheinlich nicht kommen können, aber ich bitte um Euren bedingungslosen Support :-)

twitter share buttonFacebook Share
 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |