Knightrider Generation auf Tour: Mikrokosmos23

sebastian · 01.06.2011 · Keine Kommentare

Hui, wie die Zeit vergeht. Als ich das erste Mal mit Mikrokosmos23 zu tun hatte, bin ich bei myspace auf einen Haufen wilder Jungspunde aus Meissen gestossen, als ich eine Vorband für die Oldenburger Bitume gesucht habe. Der damals noch um einiges ungestümere Post-Punk der Jungs ist seitdem textlich und musikalisch sehr gereift, hat aber dennoch genug raue Kanten und Do-It-Yourself-Charme, um weiterhin in der Muff Potter, Turbostaat, Boxhamsters-Ecke zu boxen. Das Label „Hamburger Schule“ will – zum Glück – nach wie vor nicht passen! Aber vielleicht bilden sie ja auch demnächst mit 206 aus Halle eine ostdeutsche Klasse für sich…?

Die hoch geschätzten Kollegen der Roten Raupe beschreiben das sehr treffend: „jeder akkord, jeder ausbruch in der stimme wird hier mit einer authenzität vorgetragen, die keinen zweifel daran lässt, dass diese band etwas mitzuteilen hat. so muss post-punk klingen. so ehrlich, so leidenschaftlich und vor allem so laut. Das Intro referenziert gar internationale Topacts wie Jimmy Eat World und 30 Seconds To Mars.

Mit ihrem Album „Memorandum“ (Unterm Durchschnitt) im Gepäck haben Mikrokosmos23 ordentlich Tourdaten für das 3. Quartal veröffentlicht. Unter anderem bei meinem früheren Stammfestival in Stemwede (vielleicht das beste „umsonst und draußen“ im Lande). Wieso die in Dresden ausgerechnet im Sputnik spielen, ist mir zwar unklar, aber bitte….

weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share