Konzertgespräch: John Klein mit den Mighty Oaks…

John Klein · 21.09.2012 · Keine Kommentare

Paul Simang (Sunset Mission) begrüßt mit den Worten; Ihr wollt euch also ein schönes Konzert anschauen? Ja das ist es in der Tat; ein wirklich schönes! Konzert.Es fängt langsam an. Die drei Jungs von Mighty Oaks kommen auf die Bühne und der Sänger (Ian) bedankt sich fürs Kommen. Auch bei Paul für den Whiskey an der richtigen Stelle zur richtigen Zeit. Die Zeit war auf might gestellt. Sanfte aber volle Musik, durch die Intensität, die sie auf der Bühne instrumental und persönlich bieten. Sie sind voll da und voll bei sich mit einer Verbeugung für das Publikum, das willig ist, zu hören! Kein Tanzkonzert.. Auch wenn Vergleiche immer eine schwierige Sache sind, liegt mir der Vergleich zu Okkervill River nahe. (Ich kam leider nicht dazu, sie danach zu fragen.) Es ist das Gegenteil von wild, aber muss es immer wild sein? Es ist soft im besten Sinne. Noch vor dem Applaus kommt nach jedem Lied ein Danke von Ian, dem Sänger. Es folgt im Laufe des Abends ein Danke auch an den Sound und an das Licht. Gar nicht nebenbei; wundervolles Licht! Für diese Band, an diesem Abend, wundervoll austarierte, passende Lichtarbeit! weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Konzertgespräch mit Mattias Björkas von Cats On Fire

John Klein · 07.09.2012 · Keine Kommentare

Ach, schon wieder so eine nette Band, denke ich, als die Mitglieder von Cats on Fire gestern Nacht auf die Bühne im Ostpol kommen.
Und tatsächlich beginnt es auch recht nett und beschwingt, was sich ja gut ergänzt. Ganz im Gegensatz zu anderen Vergleichen gibt es einen kurzen Moment, an dem ich an die Band Interpol denken muß, aber damit meine ich wahrscheinlich nur die Glätte der Musik. Diese gewisse, irgendwie auch brave Sauberkeit. Noch ein Vergleich: Belle and Sebastian, aber das liegt ebenfalls sehr nahe, denn allein die Konstellation und das Zusammenspiel der Musiker hat etwas von einer kleinen Gemeinde, die schon lange zusammen spielen.
weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Auf ein Bier mit John Klein: Nachtrag, Gonjasufi in der Scheune

John Klein · 25.06.2012 · Keine Kommentare

Was Gonjasufi auf seinen Alben präsentiert, ist ein  Seitenweg des Hiphop. Auf einer anderen Ebene gespielt. Es ist alles andere als glatt und alles andere als nur dieser verdammte Straßenmythos in musikalischer Form.
Auf der Bühne wird das alles noch einmal gemischt und mit seiner Präsenz verbunden. Selbst wenn er kurz verschwindet. weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Eishockey, Tanzmusik, Kreuzworträtsel: John Klein im Konzertgespräch mit Hanson Brothers und Invasives

special guest · 29.03.2012 · Keine Kommentare

Die Vorband ist eine kanandische Band, die sich die Invasives nennen. Ich habe sie mir angeschaut , obwohl es bei einem Punkkonzert oder Puck-Rock(Hockey!), wie es auf den T-Shirts von den Hanson Brothers steht, fast üblich ist, spät zu kommen und die Vorband zu verpassen. weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share