Shaban & Käptn Peng: Alter, das Haus brennt!

kristin · 29.03.2012 · 1 Kommentar
12. Mai 2012
21:30 Uhr
Groovestation, Dresden
VVK ab 7 €
Verlosung

290 Tage lang habe ich voller Ungeduld auf dieses … ach, auf irgendein Album von Shaban & Käptn Peng (und den Tentakeln von Delphi) gewartet, während ich die zahlreichen Youtube-Kunstwerke und (inzwischen leider vom Profil gelöschten) Soundcloud-Uploads mindestens rauf und wieder runter gehört habe. In der Zwischenzeit haben die Brüder Hannes und Robert Gwisdek Shaban Alonso und Käptn Peng im eigenen Studio in Berlin an neuen Aufnahmen gewerkelt und gemeinsam mit Mario von den Kumpels & Friends das Label Kreismusik (mit Sitz in Dresden!) gegründet.

Damit dürfte der Übernahme der Weltherrschaft nichts mehr im Weg stehen.

Vorher jedoch erschien heute mit Die Zähmung der Hydra endlich das erste Album der Hip-Hopper, das ausschließlich Songs von Digitalbeatmaster Shaban und seinem MC enthält. Eine weitere Veröffentlichung mit den Tentakeln von Delphi, der großartigen Band, die Shaban und Käptn Peng auf ihren Live-Shows begleitet, ist für Sommer 2012 geplant. Bis dahin ist Die Zähmung der Hydra mein Album des Jahres.

weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Heyday of Hip Hop

andrea · 23.03.2012 · Keine Kommentare
24. März 2012
22:00 Uhr
scheune, Dresden

Ich erwähnte bereits anderweitig, dass ich keine Ahnung von Hip Hop habe, aber Hoodies und Sneaker sind mein Alltagsoutfit. Lange Zeit verfolgte ich mit großer Zuneigung DJ Shadow, DJ Krush, Vadim und Co., hab auf deren Konzerten lächelnd mit dem Kopf gewackelt und dennoch keine Ahnung von Referenzen, West Coast und East Coast und dem ganzen Gedöns. Funky Turntablism ist meine Baustelle, dann freu ich mich, schneller Sprechgesang macht mich eher nervös. Am Samstag kommen nun Reks, Soulkast und DBefekt in die scheune und die audiovisuellen Beiträge des Letztgenannten könnten mich durchaus motivieren, dem Heyday of Hip Hop einen Besuch abzustatten.

twitter share buttonFacebook Share

Parantatatam – etwas möchte von innen nach außen

kristin · 12.06.2011 · Keine Kommentare

Aus aktuellem Anlass müssen Käptn Peng und die Tentakel von Delphi dringend geteilt, verbreitet und weiterempfohlen werden. Die Jungs haben am Freitag das Uboot so dermaßen gerockt, dass ihre Songs nicht nur hängen geblieben sind, sondern sich direkt in Hirn und Herz gebrannt haben.

Kostprobe?

Genau! weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share
 | 1 | 2