Virales Marketing: Besser gut geklaut als schlecht selbst gemacht?

sebastian · 19.04.2012 · 2 Kommentare

Es passiert täglich: Ein kreativer Spaß einzelner Privatpersonen verbreitet sich schnell wie ein Virus durch mediale Welt. Jedes Mal sitzen dann Hunderte Marketer traurig da, schmeissen ihre Gucci-Uhren durch die Gegend und fragen sich: Wieso ist uns das nicht eingefallen? Wieso klebt da nicht irgendwo das Logo unseres Kunden? Das ist doch Mist ist das doch, Mensch Meier.

Zumindest die, die immer noch denken, man könne so eine Idee nicht kopieren oder abwandeln. Andere wissen längst: Auch das beste aller besten „Virales“ erreicht nicht mehr als ein Viertel aller Facebooker. Wer „nur“ 10% der deutschen Facebook-User erreicht ist eindeutig ein Social King. Wir reden dann von dezenten 2 Millionen erreichten Personen. Also ist es eigentlich sehr naheliegend, sich nicht zu grämen, sondern die Idee aufzugreifen. Ich sage aufgreifen! Nicht klauen :D

Hier drei aktuelle Beispiele, bei denen die zweite „kommerzielle“ Nutzung mehr (oder weniger) Wirbel macht als das Original.

Lego 1

Zum Beispiel ist die aktuelle Lego-Kampagne (Agentur: Jung von Matt) derzeit in aller Munde Pinnwand:

Und das, obwohl die Idee, bekannte Figurengruppen durch die bunten Steine darzustellen alles andere als neu ist. Das unten stehende Bild ist schon im letzten (oder vorletzten?) Jahr durch die entsprechenden Buzz-Stationen gelaufen. Nichtsdestotrotz: Die Kampagne ist ein voller Erfolg.

weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Der Endtagger: Die Bookmarks der 1. KW 2012

sebastian · 08.01.2012 · Keine Kommentare

Na Ihr, wie seid ihr ins neue Jahr gekommen? Und wie viele Rumpfbeugen („Sit-ups“) habt ihr schon gemacht, um den Weihnachtsspeck los zu werden? Ich hätte da einen wunderbaren Titel für Euer Sportprogramm („Work-out“). Pickwick heißt nicht nur (seit über 30 Jahren!) mein Lieblingsteebeutelproduzent sondern auch die Band mit dem Songfund der Woche.
http://www.youtube.com/watch?v=VE0ThTQ5Wlk&feature=related
Mein Lieblings-Tumblr der Woche nennt sich Good Old Valves und lässt das Herz jedes Youngtimer-Fans höher schlagen.

Sehr gelacht habe ich über dieses Fundstück von Andre aus der Facebook-Gruppe „Da kotzt das Texterherz“. Provokation oder Megafail? Entscheidet selbst:
weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Der Endtagger: Die Bookmarks der 51. Kalenderwoche

sebastian · 27.12.2011 · Keine Kommentare

Wirklich viel zu entdecken gab es letzte Woche nicht (so viel Heimlichkeit you know) Aber trotzdem sind mir ein paar nette Dinger über den Weg gelaufen.

Bei Daniel Fiene zum Beispiel dieser Mash-up der 25 größten US-Hits des Jahres. Das hier ist schon schlimm genug („Das ist kein Mash-up, das ist ein Einheitsbrei“ sagt die Katze) , aber alleine der Gedanke an eine deutsche Version davon bringt mich um:

Dieses einladende Gourmegschäft hat Stephan „Böhler“ Böhlig in Zwickau beim Weihnachtsbummel entdeckt und ich bei ihm auffe Facebook-Wand. Wohl bekommt´s.

 

weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Der Endtagger: Die Bookmarks der Woche

sebastian · 10.12.2011 · Keine Kommentare

So, starten wir mal eine neue Serie. Sollte ja klappen, einmal in der Woche das Urhebrrecht und die Originalität komplett auszuklinken und stattdessen einfach mal einen kleinen Rückblick zu geben auf das, was ich in dieser Woche so gebookmarkt und fotografiert und ausgeschnitten habe.

Entdeckt in den Lieblingsvideos 2011 von GORILLA VS. BEAR – Ich bin noch ziemlich platt, dass ich die Band und das Video noch nicht kannte. Da dürfte demnächst noch mehr bei uns drüber zu lesen sein^^

Gesehen an der gebaustoppten Florana-Brache auf der Bautzner Strasse. Die Brache wird in Anlehnung an das Wiener Loch am Hauptbahnhof bereits als „Wiener Neustadt“ und „Bautzner Loch“ bezeichnet.
weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Hier könnte ihre Streetart stehen

sebastian · 24.11.2011 · Keine Kommentare

Hinweise zu Schnickschnack wie Kunst im öffentlichen Raum oder Guerilla-Stunts (offline und online) bitte jederzeit auf Facebook, Twitter oder per Mail an redaktion (at) mittelstern.de.

 

twitter share buttonFacebook Share

Social Music Best Practice: User generierte Webroulette-Collagen

sebastian · 27.05.2011 · Keine Kommentare

Das virtuelle Netzwerk unserer globalen Welt erlaubt viele lustige Spielereien.

Eins der ersten viralen Youtube-Videos, an die ich mich erinnere, ist Lips 2 da floor von Dubbledge, eine wilde Collage von Auf-die-Fresse-flieg-Szenen. Schön ist das nicht. Aber na schön:

Ein absoluter Klassiker des Fan-Generated-Music-Videos ist „Hibi no Neiro’ (Tone of everyday) der japanischen Band SOUR. Mittlerweile 3.627.613 Mal geklickt. Kann ich immer noch ganz gut bei abprusten: weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Europcar bläst zum Guerilla-Angriff! Heraus kommt leider nur ein lauer Pups.

sebastian · 27.01.2011 · 3 Kommentare

Auf der ansonsten nicht gerade für Action und Dynamik bekannten Facebookseite der deutschen Europcar-Vertretung findet sich seit dieser Woche ein kleiner Guerilla-Clip, wie man ihn vom größten europäischen Mietwagenunternehmen (und vielleicht größten Werbelangweiler seiner Größenordnung?) ja nun gar nicht erwartet.

Der Inhalt: Ein vermeintlicher Mitarbeiter der Stadtreinigung geht mit einem Laubbläser auf Passanten los und zerzaust ihnen so die Haare. Hinterher gibt´s ein Werbe-Faltblatt mit integriertem (Rück)Spiegel, um sich die Haare zu richten. Beworben wird so die Vermietung von Cabrios…

Gerne würde ich das Video hier einbetten, aber damit kommen wir zum ersten entscheidenden Problem. Leider habe ich es weder bei Youtube noch bei Vimeo gefunden sondern ausschließlich auf der FB Seite (1.318 Fans). Viral geht anders….

Abgesehen davon ist die Idee zwar ganz nett, aber:

1. sieht das Ganze teilweise etwas gestellt aus (wie schon beim franz. Europcar Versuch in diesem Jahr).

2. passt der Style meiner Meinung nach einfach überhaupt nicht zur Marke. Nicht jeder kann und vor allem nicht jeder muss Guerilla Marketing machen. Versixt und zugenäht: Wenn der Meister des Guerilla Marketings aus der selben Branche kommt, suche ich mir doch vielleicht lieber eine andere Sportart statt mich als Nachmacher zu outen?

3. ist die Dialogführung auf der FB Seite ansonsten sowas von zum Einschlafen, dass das Video auf der Pinnwand wirkt wie eine zerranzte Sex Pistols LP in einer Schrankwand Marke Gelesenkirchener Barock.

Was denkt ihr?

twitter share buttonFacebook Share

Mixtape #1 sent by NOVASLAP

sebastian · 05.11.2010 · 1 Kommentar

Vor Kurzem habe ich Euch angeboten, mir Eure alten Mixtapes gegen ein wenig Werbung in diesem Blog zu überlassen, damit ich im Auto neue Musik hören kann.

Und siehe bumm: Volltreffer! Sowohl das erste Tape als auch der Absender.

Denn NOVASLAP – also den „lautesten Einkaufswagen der Welt“ – hätte ich hier wahrscheinlich über kurz oder lang auch ohne Tape vorgestellt. Und wenn sie mir jetzt auch noch einen legendären Mitschnitt einer Radiosendung von Marius No.1 senden, als der noch beim NDR über Hip-Hop, Trip-Hop, Rap, Funk and Soul sprechen durfte, dann bin ich ja fast zu einkaufswagengroßen Tränen gerührt.

Apropos groß: Einkaufswagen sind so groß, damit sie beim Einkaufen immer so leer aussehen und zum Kaufen animieren, denkst Du? Quatsch, sie sind so groß, damit man daraus (darauf) ein knüppelcooles Drumset bauen kann. Das hat bloß bisher keiner gemerkt. Also außer Nova Slap!

Ich sitze ja gerade parallel an einem Beitrag über das neue Facebook-Tool „Deals“ und Location-Sales-Services allgemein und kann eines vorwegnehmen: Am Point-of-Sale (POS) selbst wird meiner Meinung nach keine mobile Anwendung der Welt jemals die Aufmerksamkeit erzielen, die man mit Design, Musik und Service erreichen kann. Denn wenn ich erstmal am POS bin, dann zählt nur noch Emotion, Emotion, Emotion. Informieren tu ich mich vorher oder im persönlichen Gespräch und für Rabatte brauche ich am POS wahrlich keine mobile App. Aber das nur am Rande!

Hier geht es um NOVASLAP, hier geht es um über 100 verschiedene Geräusche konzentriert auf 1 Quadratmeter, hier geht es um Herzschlag, Trommelfeuer, Tanzattacke.

Wer also das Gefühl hat, sein Laden in der Fußgängerzone werde aufgrund einer etwas unglücklichen Lage oder anderen Gründen auch an gut frequentierten Tagen gerne übersehen, der sollte sich überlegen, ob er nicht die Werbetrommel rühren (lassen) sollte.

Hier sieht man NOVASLAP in Aktion in der Fußgängerzone

weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Bobbycars sind in (the social media)

sebastian · 07.10.2010 · Keine Kommentare

Das Trendfahrzeug 2010?

200.000 Views erzielte zumindest kürzlich eine wirklich witzige EBAY Anzeige für ein Bobbycar Lenkrad. (Nachzulesen u.a. beim Printmonster).

Bereits kurz voher erschien bereits dieses krude aber sehr sympathische Guerilla-Kleinod eines Dresdner Geschenkeladens. Ganz schön harte Jungs, die da auftreten, oder? Kontakt zu den Beteiligten (Konzept, Kamera, Schauspieler, Händler) kann bereit gestelt werden… :-)

twitter share buttonFacebook Share

Planemob holt goldenen Löwen

sebastian · 30.06.2010 · Keine Kommentare

Ich habs Euch ja vorhergesagt! Der „Planemob“ wird ein Renner! Oder eher ein echter Überflieger! Bei meiner ersten Erwähnung hatte der virale Clip 405 Clicks auf Youtube! Jetzt sind es über 288.000!

Folgrerichtig: In Cannes wurde Germanwings jetzt mit dem Goldenen Löwen für den Planemob ausgezeichnet.

Gratulation und herzlichen Düsenjet!

Guten Bordservice bietet übrigens auch die Facebookseite von Germanwings. Freundlich wie Stewardessen sind die dort. Nur gibt es keine Kaltgetränke. Weder kostenlos noch gegen Kreditkarte! :-)

twitter share buttonFacebook Share
1 | 2 |