Lydmor auf Trust Tour – Liveshow im TV-Studio in Hamburg

kristin · 28.11.2013 · Keine Kommentare
14. Dezember 2013
17:00 Uhr
Location siehe Text, Hamburg
Einlass: 16:30 Uhr
Eintritt: Hutspende

Große Freude im Hamburger Mittelstern-Department! Das Privatkonzert-Konzept »Trust Tour« von Lydmor wird die dänische Sängerin und Produzentin auch an unseren nördlichen Außenposten führen. Am 14.12. wird Lydmor ein Konzert im Fernsehstudio des Hamburger Community Senders TIDE spielen. Das Konzert wird für die Radiosendung :urbanissimo! aufgezeichnet.

Lydmor - Foto: Kasper HemmeJeder, der Lust auf dieses besondere Konzerterlebnis hat, das sich musikalisch zwischen Electric Pop und reduzierten Akustiksongs bewegen wird, und sich von einer hinreißenden Künstlerin verzaubern lassen möchte, ist herzlich eingeladen, vorbeizuschauen.

Wir bitten um eine Anmeldung per E-Mail an kristin[at]mittelstern[.]de, da das Studio nur eine begrenzte Kapazität hat.

Infos zur Show

Samstag, 14. Dezember 2013
Einlass: 16:30 Uhr
Beginn: 17:00 Uhr !pünktlich!

Medien- und Kunstcampus Hamburg, Finkenau 35, 22081 Hamburg
Das TV-Studio befindet sich im Erdgeschoss.

Der Eintritt für das Konzert ist frei, wir freuen uns jedoch über eine kleine Spende, im Sinne des »pay what you want«-Konzepts der Trust Tour.

Sendetermin der Konzertaufzeichnung: 24.12.2013, 14 Uhr
In Hamburg über Antenne auf 96.0 MHz bzw. im Kabel auf 95.45 MHz, Livestream auf www.tidenet.de/radio.

 
Das Konzert wird präsentiert von concert-news.de.
Danke an TIDE 96.0, André, Chris, Nils und alle, die außerdem helfen und anpacken!

twitter share buttonFacebook Share

Leo hört Rauschen. rauschen auf große Tour

sebastian · 19.09.2013 · Keine Kommentare
15. Oktober 2013
21:30 Uhr
Astra-Stube, Hamburg
AK 8 €
17. Oktober 2013
21:00 Uhr
Bärenzwinger, Dresden
AK 9 €
21. Dezember 2013
20:00 Uhr
Beatpol, Dresden

Sie erzählen sich (…) von Wellen, die uns wegtragen.
Du marschierst, wir marschieren….

Fast ein Jahr nach Erscheinen der kraftvollen EP „100 Jahre Freizeit“, starten Leo hört Rauschen. einen großen Marsch durch die deutschen Clubs. Über 20 Gigs liegen vor den Jungs, die mit Amadis (44 Leningrad, Maximilian Hecker, Die Art) offenbar endlich die richtige Booking-Agentur gefunden haben. Ein weiteres Zeichen dafür, dass man mit den Dresdnern rechnen muss, dass sie auch die nächste Stufe nehmen können. Immer reifer werden die Texte, immer fokussierter und eigenständiger das Songwriting. Stimme, Auftreten, Marketing: Selbstbewusst aber nie arrogant oder abgehoben. Leo hört rauschen. verbindet viel mit Kraftklub, jedenfalls viel mehr als die sächsische Herkunft. Die bodenständige Kumpelbasis, in der Freundschaft mehr zählt als Trends, der unbekümmerte Umgang mit 30 Jahren Post-NDW, Talent, Ehrgeiz, Überzeugung.

Vielfalt verwirrt mich. So sieht es auch bei mir zuhause aus. Da wo ich arbeite, (…) ist alles ganz leer und klar.“ hat Songwriter Maik mal hier im Interview mit John Klein erzählt. Was erst gar nicht richtig passen will zu den Punkrock-Elementen der Band, wirkt andererseits doch kein Stück spießig oder unpassend. Leo Hört Rauschen. ist keine Kopie, machen Spaß, haben noch die besten Songs vor sich: Mehr Lob hat schon lange keine Dresdner Band mehr einfahren. Viel Spaß auf Tour!

Die Termine:
weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share