Soundcheck: Holy Oysters – Take Me For A Ride (EP)

· 11.10.2016 · Keine Kommentare

Auf ihrer Debut-EP „Take Me For A Ride“ liefert das Pariser Duo „Holy Oysters“ eigentlich nicht viel mehr als catchy Synthiepop. Doch durch ihre ganz geilen Anleihen bei 70er-Rock (Kaleidoscope) und 80er Funk und ein ziemlich verrücktes Video (Titelsong) haben sie mich dann doch gepackt. Würde mich sehr wundern, wenn das nicht bald in diversen Playlists (und Werbespots) auftaucht.

twitter share buttonFacebook Share