Neukommer: Sound of Dresden Reloaded und Flying Music Circus in der heißen Phase

· 28.11.2012 · Keine Kommentare

In der aktuellen Ausgabe des DRESDNERs verkündet das Kulturmagazin eine Neuausrichtung des Band- bzw. Songcontests. Leser des Mittelsterns ahnen, dass ich mich darüber freue, wenn das neue Konzept (Jury, attraktive Preise) „das Niveau und die Bedeutung erhöhen“. Das Finale findet außerdem erstmals in der Groovestation statt und nicht in der scheune. Leider ist allerdings die Website des Contests derzeit nicht erreichbar (sonst hier). Ab dem 01.12. soll eine Crowdfunding-Aktion auf Dresden-Durchstarter durchgeführt werden, um den Mehraufwand des neuen Konzepts zu finanzieren.

Auf gleiche Art und Weise sucht der Flying Music Circus gerade auf Visionbakery Mitstreiter für die Finanzierung der Vinyl-Promo der tollkühnsten und bezaubernsten Bands des Freistaats. Von den benötigten 500,00 EUR sind bereits 355,00 EUR eingenommen. Vinylfetischisten und Nachwuchsförderer können das Projekt mit Beträgen ab 12,00 EUR unterstützen und dabei eine streng limitierte Doppel-LP mit Bands wie Polis, Leo hört Rauschen., Harry Bushh und vielen anderen abfassen.

Nachlesen: Was ist Crowdfunding?

twitter share buttonFacebook Share