In neun Monaten vom Support zum Headliner: Me And My Drummer

· 17.09.2012 · Keine Kommentare
5. Dezember 2012
21:00 Uhr
Beatpol, Dresden
Nachholkonzert vom 23.09.2012!
VVK 12,20 €

Januar, Societaetstheater, man vertreibt sich einen Dienstagabend. Ohne Erwartungen ging ich zum Konzert, begeistert wieder nach Hause, mühelos gelang dies Me And My Drummer. Damals schrieb ich: „Ein Raum, der plötzlich viel zu klein wird für diese Stimme, diese Kraft, diese Momente, die sich da entfalten und aufbauen. Der ganze Körper der Sängerin ist in Bewegung, das Gesicht ein einziges Spiel – und man selbst ist gezwungen, auf seinem Stühlchen zu hocken und mit dem Oberkörper zu tanzen. Geht nicht! Aufspringen will man! Jubeln! Aber ach.. Sitzkonzert. Brrrr.“



Mittlerweile waren Charlotte Brandi und Matze Pröllochs auch als Vorband von Boy in Dresden zu erleben. Ich war kurz gucken, neugierig, ob sie mich trotz ihrer Omnipräsenz in den Medien und exzessivem Touring seit Jahresanfang noch immer so bewegen. Die ersten paar Reihen gingen im Alten Schlachthof auch ganz gut mit, die Wirkung von Me And My Drummer aber entfaltete sich für meine Begriffe in dieser Location überhaupt nicht.

Am Sonntag dieser Woche (Anmerkung: gemeint war der 23.09.) spielt die Sinnbus-Combo nun im Beatpol, ist selbst Headliner und ich wohl abermals im Publikum. Das Album „The Hawk, The Beak, The Prey“ habe ich mir übrigens noch nie in Gänze durchhören können, mir fehlt die Lebendigkeit und Präsenz in Brandis Stimme, der Drama-Pop von Me And My Drummer funktioniert für mich bislang nur im Livekontext. Nix wie hin also zum Konzert! Mit ein bisschen Glück könnt Ihr das sogar kostenlos tun: Wir verlosen 2×2 Tickets für die Show unter allen, die uns bis Freitag, den 21.09.2012, 12:09 Uhr eine E-Mail mit Me And My Drummer im Betreff an redaktion[at]mittelstern[.]de schicken und uns ihren Namen mitteilen, den wir auf der Gästeliste +1 notieren lassen sollen.

+++ Update 06.11.: Die Gewinnernamen der Septemberverlosung sind ebenso für die Dezembershow gültig +++

Support kommt von And the Golden Choir: „Als Gitarrist der Musik und Text auf zuvor ungehörte Weise verschmelzenden Delbo war er zuerst in Erscheinung getreten. Als Sänger des Musik in Prachtbauten und zurück übersetzenden Popkollektivs Klez.e hatte er Hintergrund gegen Bühnenrand getauscht. Als Produzent von Phillip Boa, Herrenmagazin, Gary, Juli, Kettcar und Me And My Drummer war Tobias Siebert zur wichtigen Figur im Musikkosmos geworden.“ (Facebook)

twitter share buttonFacebook Share