Der Sommer geht, der Plattenspieler dreht – Endlich wieder neue Scheiben

· 06.09.2012 · Keine Kommentare

Der Sommer geht, der Plattenspieler dreht sich wieder. Zwei Monate lang lief die selbe Playlist „Sommer 12“ auf meinem MP3-Player (aka iPhone), jetzt wird wieder eingekauft. Hoffentlich erhöht sich damit auch die Schlagzahl hier im Blog. Meine Entdeckungen der Woche:

Staff Benda Bilili ist eine Band aus Kinshasa, die aus einem Projekt körperbehinderter Menschen hervorging, die als Polio-Opfer (Kinderlähmung) im Bereich des Zoos der kongolesischen Hauptstadt lebten. Größere Aufmerksamkeit und die Chance zu einer Karriere im Musikgeschäft bekam die Band durch das Interesse und die Unterstützung der französischen Filmmacher Florent de la Tullaye und Renaud Barret.

Ihr neues Album „Bouger Le Monde“ erschien gestern und bietet erneut einen wunderbaren schwarzafrikanischen Mix aus Modern Reggae und Vintage R&B.

Die Niederländer Believo! veröffentlichen nach diversen 7″ und digitalen EPs ihr Album „Hard To Find“ und erinnern dabei stark an die von mir persönlich hoch geschätzten Superchunk, deren größter Erfolg trotz neun herrlicher Krachpop-Alben wohl eine mittlere Rotation bei MTV 120 Minutes war..

Angetan hat es mir außerdem die Single „The Outcast“ von DJ Tennis auf Kompakt. Geht sehr gut rein bei Fahrten mit Bus und Bahn und beim Vorglühen. Könnte garantiert keine ganze Platte mit der Stimme hören, aber hier passt das.

Verpasst habe ich das superbare Townes van Zandt Tribute der Neurosis und Saint Vitus Mitglieder Steve Von Till, Scott Kelly und Scott „Wino“ Weinrich. Das ist ganz große Reduktion aufs Wesentliche. Ganz ohne Rick Rubin!

twitter share buttonFacebook Share