The Walkabouts am Donnerstag im Beatpol

12. Juli 2012
21:00 Uhr
Beatpol, Dresden

Wer, außer ihre „unisono“ mitalternden Fans von einst, kennt heute noch solche herausragenden US-Acts der 80er/90er wie z. Bsp. The Dream Syndicate, Eleventh Dream Day, Green On Red, oder die legendären The Gun Club? Trotz jeder Menge Talent, Genialität und Hoffnung auf große Zeiten sind mittlerweile nur noch sehr wenige Helden dieser gewissermaßen verlorenen Generation aktiv. Yo La Tengo wären da zu nennen, natürlich Calexico, oder auch Howie Gelb und Giant Sand. Zu diesen Stehern gehören zweifellos auch The Walkabouts. Unvergessen ihre Meilensteine von Alben wie „Setting The Woods On Fire“ (1995), „Devil’s Road“ (1996), oder jene famosen Cover auf „Train Leaves At Eight“ (2000).
Lange Jahre waren sie nicht mehr auf Tour, doch jetzt sind sie zurück. Mit neuem Album, ihrem ganz speziellen, in den Weiten der amerikanischen Urlandschaft verankerten, warmen und atmosphärischen Sound und der immer noch unvergleichlich sympathischen Art, auf ihr Publikum zuzugehen. Die Seattle-Veteranen um ihr kreatives Doppelherz Carla Torgerson und Chris Eckman sind so etwas wie gute alte Freunde, bleiben ihren Wurzeln treu. Man muss niemandem etwas beweisen. Ein Song ist ein Song. Im Guten wie im Schlechten.
„Als wir beschlossen haben, ein neues Album aufzunehmen und wieder auf Tour zu gehen, wussten wir nicht, ob noch jemand kommen würde. Doch noch nie sind so viele Leute gekommen wie jetzt!“ (Chris Eckman)

Support: Andrea Schroeder

twitter share buttonFacebook Share