A Heart Of A Pro: Garda

· 10.04.2012 · 2 Kommentare
14. April 2012
21:00 Uhr
Beatpol, Dresden
VVK ab 12,20 €
Verlosung

Kann doch nicht sein, dass ausgerechnet vom Mittelstern so gut wie gar nichts zur bevorstehenden Veröffentlichung von Gardas zweitem Album A Heart Of A Pro und der kurz bevorstehenden Release Show in unser aller Lieblings-Club zu vernehmen ist?!
Bemühungen gab es auf beiden Seiten genug – Interviews Gespräche, Ideen für Foto-Dokumentationen, Akquise unvoreingenommener Gastautoren – alles »aus diversen Gründen […] (Urlaub, Bier, Vodka, Arbeit, Bier, Tourneen, Fußball und so)« ebenso gescheitert wie der Versuch, meine eigene persönlich-freundschaftliche Befangenheit in der Endloswiedergabe von A Heart Of A Pro aufzulösen.

Inzwischen haben fast alle relevanten Dresdner Medien angekündigt, Interviews mit der Band gibt’s hier und da und mangels eigenen Urteilsvermögens halte ich mich an den Pressetext:

„A Heart Of A Pro“, das langerwartete zweite Album von Garda aus Dresden, wäre als Tier wohl ein Gorilla. Erhaben, traurig, gejagt und in jedem Fall ein Wesen mit dem man es sich nicht leicht macht. Und das man wieder und wieder anstarren möchte. Aus dem losen Kollektiv Garda ist mittlerweile eine feste Band geworden, die ihre Songs aus deren ursprünglichem Folk-Kontext löst und in komplexe, samtene Gebilde verwandelt. Balladen zerbrechen am Ende in einer Wand aus Noise. Die manchmal elektronisch anmutende Rhythmik des Schlagzeugs wandelt sich in Wimpernschlägen von federleicht zu tonnenschwer. Melodien der E-Gitarre winden sich wie mäandernde Flüsse und die häufig eingesetzten Lapsteel-Gitarren haben sich längst von der früheren Alt-Country-Romantik der Band emanzipiert. Und bei alledem wirkt „A Heart Of A Pro“ jedoch auch wie ein kleines Mysterium von einem Album – voll flirrender, abstrakter, sich über allem zusammenziehender, musikalischer Netze.

Und gerade eben, hier, im Urlaub auf der großen britischen Insel, stelle ich immer wieder fest, wie sehr Garda für mich nach Dresden, nach zu Hause klingen, mit all den schönen, aber auch schwermütigen Dingen, die ich damit verbinde. Mit Freunden und Erinnerungen, bekannten Gesichtern, Sehnsucht, Geborgenheit, mit Alltagssorgen, Langeweile und Fernweh.

Für die Record Release Show am Samstag haben Garda einige Überraschungen angekündigt, den Support übernehmen ihre Kumpels und Freunde Lestat Vermon und The Green Apple Sea

Wir verlosen last minute noch 2×1 Ticket für die Show unter allen, die bis Freitag, den 13.04., 12 Uhr eine E-Mail an redaktion[at]mittelstern[.]de schicken und uns ihren persönlichen Sound of Heimweh/Heimat verraten.

twitter share buttonFacebook Share