Soundcheck: M. Ward – A Wasteland Companion

sebastian · 24.04.2012 · Keine Kommentare

Matt Ward ist schon was ganz besonders! So besonders, dass man seine Platten nicht im Vorbeigehen hören kann und seine Stimme zu denen gehört, die man nach 2 Sekunden sofort erkennt. Niemand streichelt eine schnarrende Western-Gitarre mit der selben Verliebtheit wie der in Portland lebende gebürtige Kalifornier, der sich vor allem als Gitarrist sieht und dennoch ein umwerfender Sänger ist.

Für sein sechstes Soloalbum hat er jede Menge Musiker an Bord. Howe Gelb von Giant Sand ist dabei, John Parish, Monsters-Of-Folk-Kollege Mike Mogis, Sonic-Youth-Drummer Steve Shelley oder Zooey Deschanel, (She in Wards Neben-Projekt „She & Him“).

Einer davon hat ihm einen Verzerrer geschenkt und dafür sage ich danke, den das kommt gut. Sehr, sehr gut… Mein absoluter Favorit auf „A Wasteland Companion“ ist ganz klar das einfach mitreißende „Me & my Shadow“

http://www.youtube.com/watch?v=sLV_B8ewJcc

weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share