Neue Road Trip Songs von Kristofer Åström

· 22.03.2012 · 1 Kommentar
28. März 2012
21:00 Uhr
Beatpol, Dresden
VVK ab 14,40 €
Verlosung

Mit Kristofer Åströms letzen Album Sinkadus (2009, Startracks) verbinden mich Erinnerungen an einen altersschwachen, rostroten Toyota, Linksverkehr auf schmalen Straßen und Landschaftsszenen, die mir so manches Mal die Sprache verschlagen haben. Was vielleicht einigermaßen anschaulich klingt, aber eigentlich Quatsch ist, denn ich war meistens allein unterwegs und spreche nur in Ausnahmefällen laut mit mir selbst.
Der Rest stimmt aber und Kristofer Åström hat mich mit Sinkadus auf einigen der 9956 km begleitet, die ich mit meinem klapprigen Van in Neuseeland zurückgelegt habe.

»driving an old man’s car, going not fast but far
no matter where we are, sky’s like an open bar«

Und so kann ich kaum einen seiner Songs hören, ohne nicht wenigstens einen kurzen Sehnsuchtsgedanken auf die andere Seite der Erdkugel zu schicken. Trotz seiner schwedischen Herkunft klingt Åströms Musik nach amerikanischer Weite, nach staubigen Straßen und abendlichem Lagerfeuer am Strand.

Nachdem Kristofer Åström laut Presseinfo 2010 und 2011 damit verbrachte, »an seinem Leben, an seinen Beziehungen und an Songs zu arbeiten«, hat er im Februar ein neues Album veröffentlicht, auf dem er »in Geschichten von gebrochenen Herzen« die fürs Genre typischen Themen »Einsamkeit und Trauer, aber auch Liebe und Neubeginn« behandelt.

Kristofer Åström – Strong & Tall by STARTRACKS

Mir gefallen die, im Vergleich zum Vorgängeralbum, reduzierteren und weniger rockigen Songs auf From Eagle To Sparrow auf Anhieb so gut, dass sie gleichermaßen ständig nebenbei laufen dürfen, wie ich ihnen mit voller Aufmerksamkeit zuhören kann und will. Sie drängen sich nicht auf, nichts stört, nichts nervt und schon beim ersten Reinhören konnte ich gedankenverloren mitsummen.

Is it worth it to keep dreaming if the world will soon fall to pieces?

Damit ist From Eagle To Sparrow endlich mal wieder so ein Album, das mich ein Stück begleiten wird – auf einem Road Trip oder durch den Alltag – um dann irgendwann einmal, mit einigem zeitlichen Abstand, wehmütige Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit abzurufen – oder an einen schönen Abend mit Kristofer Åström im Beatpol. Dafür verlosen wir 2×2 Freikarten: Schickt bis zum 26.03., 15:45 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff Kristofer Åström an redaktion[at]mittelstern[.]de und verratet uns eure liebste Road Trip-Musik! Welches Album, welchen Künstler, welchen Song hört ihr am liebsten und immer wieder zum Autofahren?

twitter share buttonFacebook Share