Spooky, but sexy – The Miserable Rich

· 06.01.2012 · Keine Kommentare
21. Januar 2012
21:00 Uhr
Beatpol, Dresden
VVK ab 14,40 €
Verlosung

The Miserable Rich kommen aus Brighton, an der Südküste Englands und mögen deutsches Bier. Ihre Musik, die sie selbst als Bar and Chamber Music bezeichnen, dreht sich hauptsächlich um Violine, Cello und Akustikgitarre. Es hört sich schon ein wenig verschroben an, wenn der Kontrabass durch den einen oder anderen Song hüpft, hier und da eine Violine krächzt und James de Malplaquet mit bemerkenswerter Stimme von Geistern, Trinkgewohnheiten und anderen Alltagsbegebenheiten erzählt:

Einen Live-Auftritt dieser liebenswürdigen Band sollte man sich dennoch auf keinen Fall entgehen lassen, denn gerade auf der Bühne spielen The Miserable Rich ihre ganze Großartigkeit aus, erzeugen durch große Nähe zum Publikum eben diese ganz besondere, mitreißende Live-Magie, die sich auf keinem Album der Welt festhalten lässt. Wer das nicht glaubt, schickt bis zum 17.01.2012 eine E-Mail mit dem Betreff The Miserable Rich an redaktion[at]mittelstern[.]de und nimmt damit an der Verlosung von 2×2 Tickets für das Konzert im Beatpol teil.

Mit Miss You In The Days haben The Miserable Rich gerade ihr drittes Album veröffentlicht – zehn Songs, die von Geistern und Spukwesen handeln und deswegen in einem nordenglischen Anwesen aufgenommen wurden, in dem es – Überraschung – mächtig spukt(e). Zum ersten Mal ist auf Miss You In The Days nun auch durchgängig ein Schlagzeug zu hören, das die Songs vorantreibt, ohne den speziellen Sound der Band zu zerstören.

Die Aufnahme Veröffentlichung ?! ihres Albums haben The Miserable Rich übrigens per Crowdfunding über die Plattform PledgeMusic finanziert, deren Besonderheit es ist, dass die Bands einen Teil des zusammengetragenen Geldes einem guten Zweck spenden. Im Fall von The Miserable Rich gingen 5% der Summe über dem Finanzierungsziel an die Alzheimer’s Society in Großbritannien. Leider kann ich auf der Projektseite nicht nachvollziehen, um welche konkreten Zahlen es sich da handelt.

The Miserable Rich – Links
Soundcloud
Facebook
Twitter

twitter share buttonFacebook Share