Buke and Gase

· 10.12.2011 · Keine Kommentare
13. Dezember 2011
21:30 Uhr
Veränderbar, Dresden
5 Euro

Discorporate Records & artderkultur e.V. präsentieren ihre aktuelle Lieblingsband Buke and Gass, die inzwischen Buke and Gase heißt.

»Musikkritiker rund um den Globus haben sich die Finger wund getippt, um die Musik von Buke and Gase in einer halbwegs allgemeingültigen Form zu beschreiben. … «

Da spar ich mir lieber jedes weitere Wort und zitiere sofort weiter, vorher aber unbedingt Musik ab!

»… Vergebens, denn das Mann-Frau-Duo aus Brooklyn macht einen Sound, den man in dieser Art noch nie gehört hat. Nein, wirklich! Auf selbstgebauten Instrumenten erobern sie die Tonleiter im Sturm, häufen Dissonanzen aneinander und lösen sie dann in wunderbarem Wohlklang wieder auf. Verzerrte Gitarren türmen sich auf und plumpsen dann wieder in sich zusammen wie ein Kartenhaus, während das Schlagzeug tatsächlich so klingt, als hätte es Schluckauf. …
Lou Reed lud die Band Anfang des Jahres ein, in London, Paris und New York City in seinem Vorprogramm aufzutreten. The National, auf deren Label Brassland sie ihr Debut „Riposte“ rausgebracht haben, nahmen die Band auf etliche Konzerte mit, denn sie sind bekanntlich die größten Fans von Buke and Gase. Wer den verrückten und ambitionierten Chaos-Rock von Deerhoof mag, der wird hier noch eine Ecke mehr staunen, denn Buke and Gase verwehren sich ebenfalls jeglicher Regeln und zeigen, wie zeitgenössische Krawallmusik auszusehen hat, die gleichzeitig aber auch den Geist von Kultur- und Kunstfreunden beansprucht.« mehr lesen: FB-Event

Ob nun ausgerechnet die Veränderbar die geeignete Location für ein Konzert dieser Band ist, darf bezweifelt werden. Wer Buke and Gase aber trotzdem und wirklich sehen will, sollte sehr pünktlich sein – mehr als 70 – 80 Leute gehn da nicht rein. Der detaillierte Zeitplan sieht folgendes vor: Einlass 20.30, Beginn 21.30, Ende 23.00.

Und da sie ja sogar hier reingepasst haben …

twitter share buttonFacebook Share