Herrenmusik vom König

kristin · 06.12.2011 · Keine Kommentare

Letzte Woche durch Zufall entdeckt und wenn überhaupt, dann vielleicht auch nur für all die wenigen interessant, die auch den peters. hinterhertrauern, mit denen ich mindestens das Antifee-Festival in Göttingen assoziiere, wenn nicht sogar Ritter Sport Bio, die sich 2008 aber leider aufgelöst haben »… bevor es noch gut wird, weil dann ist es schon lange nicht mehr gut!« :-(

Beinahe wäre es mir entgangen, dass peters.‘ Torben, besser bekannt als König Wilhelmsburg, schon seit 2009 bei den Hamburgern Herrenmagazin in die Saiten greift. Er macht sich aber auch ganz ohne Gitarre spitzenst:

Herrenmagazin bezeichnen sich als eine Band »… wie man sich Bands als romantisches Ideal vorstellt: saufen, feiern und zusammen spielen.« weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Bachelorette

konzertagenda · 06.12.2011 · Keine Kommentare
12. Dezember 2011
20:30 Uhr
Thalia, Dresden
AK: 11,-
VVK: 9,- zzgl. Geb.

Ob Dream-Pop oder Psychedelischer Computer-Folk – Annabel Alpers aka Bachelorette aus Auckland, Neuseeland versteht es, tolle Songs in ausgefeilte Arrangements zu verpacken und erschafft so eine aufregende Welt aus warmen Analog-Synth-Flächen, pulsierenden Beats und umwerfenden Gesangsharmonien, in der man sich nur zu gern verlieren möchte.

Nach mehreren Releases auf Drag City erschien im Mai dieses Jahres ihr drittes, selbstbetiteltes Werk auf Souterrain Transmissions (Cocorosie, Zola Jesus, Marnie Stern, EMA). Das Album Bachelorette, aufgenommen in Großbritannien, Libyen und den USA, ist stilgetreu voller psychedelischer Popmusik, eindrucksvoll unterlegt mit Computer-Kompositionen.

„Bachelorette ist ein moderner Gottesdienst, der weltoffen die Brücke zwischen Singing/Songwriting, Folklore und Elektro schlägt.“ ByteFM

„Auf ihrem selbstbetitelten dritten Album entpuppt sie sich als Engel im Elektroland. Verhallt im Echoland lagert sie Schicht auf Schicht zu himmlischen Gefilden. In Bachelorettes Elysium zischt, zirp und schnarren die Elektrosounds, trifft der Pinball-Wizard auf breite Orgel-Wände, an denen sich Annabel Alpers entlanghangelt. Ganz auf Stimmung setzt sie mit ihrer aus allen Richtungen kommende Sirenstimme.“ Focus.de

twitter share buttonFacebook Share