Fools Gold als Kapitalanlage: Stone Roses erwarten 12 Mio Pfund aus sechs Shows

· 08.11.2011 · Keine Kommentare

Fools Gold ist das erste Musikvideo auf MTV, an das ich mich erinnern kann (Kabelfernsehen kam bei uns Ende 89 oder Anfang 90) und die Stone Roses waren neben EMF lange Zeit eine der wenigen britischen Bands, die ich wirklich richtig mochte. Meine damaligen Helden kamen ja eher aus den USA (Bad Religion, Jawbreaker, Lemonheads, Dag Nasty, Minor Thread, Mudhoney, Pixies und sowas) und vom europäischen Festland (Boxhamsters, Seven Sioux, Spermbirds).

Bis heute spiele ich den Song fast immer, wenn ich irgendwo auf einem Labskaus-Wettessen oder sonstigen Entgleisungen auflege und nerve damit meine DJ-Kollegen. Fast immer ist aber auch einer auf der Tanzfläche, der mir zum Dank ein Bier vorbeibringt.

Kein Wunder, Fools Gold war mehrfach (!) in den Top Ten der UK Top 40, obwohl der Song auf keinem offiziellen Studioalbum der Stone Roses veröffentlicht wurde. Foold Gold ist eine – wenn nicht die –  Manchester-Hymne der späten 80er und frühen 90er.

2012 will die Band das Gold versilbern. Und wie! 12 Millionen Pfund sollen vier Konzerte mit ca. 225.000 Zuschauern (Gesamteinnahmen 10 Mio) und zwei Festival-Deals (Gage je 1 Mio) bringen. Verantwortlich für die Reunion soll David Beckham persönlich sein. Da verliert der eine sicherlich eine Träne der Rührung und der andere seinen Respekt

http://www.dailymotion.com/video/x1755g_the-stone-roses-fools-gold_music
twitter share buttonFacebook Share