Brandt Brauer Frick beim Tonlagen Festival

· 13.10.2011 · Keine Kommentare
15. Oktober 2011
20:00 Uhr
Festspielhaus Hellerau, Dresden

Den Namen von Brandt Brauer Frick kann sich kaum einer merken, ohne sich mindestens einmal zu versprechen. Hihi. Am 21. Oktober bringt die Combo der handgemachten Bassmusik ein neues Album heraus und erscheint vorher noch beim Tonlagen Festival in Hellerau, um samt Ensemble neue Hörerfahrungen zu manifestieren. Handgemacht orchestral, so richtig mit Instrumenten und trotzdem Rhythmen für die Nachtaktiven. Sie verpassen der Note den nötigen Groove, musikalische Kompetenz (Paul Frick studierte Komposition) paart sich mit Kraftwerk-Anmut. Die Kombination von Beats und „Klassik“ ist nun zwar nicht ganz neu, Jeff Mills hat Drumcomputer und Philharmoniker gekoppelt , Matthew Herbert großartig mit BigBand und Samples harmoniert, aber so konzeptionell Neue Musik, Techno und Jazz zu vereinen und damit den Siegeszug um die Welt anzutreten, macht ihnen nur drei Jahre nach Aufeinandertreffen der Hauptprotagonisten Daniel Brandt, Jan Brauer, Paul Frick auch niemand so schnell nach. Wer sich auch mal ausprobieren will, spielt hiermit, der Rest guckt jetzt Videos:

UPDATE: Besser als Worte…

twitter share buttonFacebook Share