Boy: Mutual Friend

27. Oktober 2011
21:00 Uhr
Reithalle @ Strasse E, Dresden
VVK: 12,- zzgl. Geb.

„Erwarte das Unerwartete! Ihr Debüt enthält den schönsten Dream-Pop der Republik.“ (Rolling Stone, September 2011)

Es sind elektrisierende Popstücke. Reich an Facetten, filigran arrangiert. Die Songstrukturen erinnern bisweilen an Leslie Feist; eine Nina Kinert klingt heraus, skandinavisches Songwritertum. Oder ist es eher Indie-Pop? Plötzlich sind da Beats, die gemahnen an Phoenix, die französischen Synthie-Rocker. Ganz von ungefähr kommt das nicht: Bei vier Stücken ist der Drummer von Phoenix höchstpersönlich am Werk.

Und es ist ein ausgereiftes Debüt. Nahezu ein Jahr haben Boy an den Songs gefeilt. Die Arbeit begann im Herbst 2009: kennengelernt haben sich die beiden jungen Frauen bei einem Popkurs im Hamburg. Valeska Steiner hatte zuvor als Singer-Songschreiberin in ihrer Heimat auf sich aufmerksam gemacht; Bassistin und Songschreiberin Sonja Glass kam von der renommierten Hochschule der Künste in Arnhem (Holland).

Boy haben am Ende bei Herbert Grönemeyers Label Grönland unterschrieben. Auf dem Debütalbum Mutual Friends sind die Stücke so zu hören, wie sie gedacht sind – in ihrer ganzen funkelnd arrangierten Pracht.

Support: Ari Hest

Präsentiert von kulturnews, jmc magazin und laut.de.

twitter share buttonFacebook Share