Sound of Bronkow Festival am kommenden Wochenende

· 31.08.2011 · Keine Kommentare
2. September 2011 bis 4. September 2011
Societaetstheater, Dresden

Das Societaetstheater, hier und andernorts schon mehrfach aufgrund der hörenswerten Dienstagskonzertreihe mit z.B. Pelle Carlberg, Savoy Grand, Washington, Immanu El … erwähnt und längst keine unbedeutende Konzertlocation in Dresden mehr, lädt am ersten Septemberwochenende zum Sound of Bronkow. Bronkow? Aber das ist doch an der A13. Das stimmt, doch der Sound of Bronkow ist in Dresden. Wie er klingt? Gemütlich, gezupft, ein bisschen verschroben, manchmal verwegen, eher leise, wenig Krach, mehr Weite, nach Kumpels & Friends. Ebenjene Kumpels & Friends betreiben nicht nur seit mehreren Jahren ein Label, sondern auch eine Agentur und veranstalten regelmäßig Konzerte für Freunde von Indie, Folk und Singer-/Songwriter. Konsequenz: ein Festival. Das Sound of Bronkow. Nach der Erstauflage 2010 performen abermals gut zwei Dutzend Künstler an drei Tagen, die es auf Einzelveranstaltungen vermutlich schwer gehabt hätten und in Dresden sonst eher in Bars, Lounges, auf kleinen Bühnen und als Support auftreten würden – wenn überhaupt. Einige waren schon mal hier und wurden vom Publikum entdeckt, anderen steht das noch bevor. Meine ganz persönlichen Tipps folgen als Videos.

Moss aus den Niederlanden:

Wax Mannequin aus Kanada:

The Diamond Road Show (Digger Barns):

Laura Stevenson & The Cans aus den USA:

Touchy Mob

Bernhard Eder

twitter share buttonFacebook Share