Dark Dark Dark

· 23.06.2011 · 1 Kommentar
27. Juni 2011
21:00 Uhr
Beatpol, Dresden
AK: 5 Euro

Banjo und Akkordeon vollführen bei Dark Dark Dark einen schwelgerischen Tanz, schleichen sich an, umwirbeln sich, dringen mitreißend aus den Boxen, füllen den Raum mit Kammerpop, der sich von Balkan-Folk inspirieren liess. Sängerin Nona Marie Invie umgarnt das Ganze mit ihrer unwiderstehlich eindringlichen Stimme, mal verraucht, mal glockenhell, sie schmiegt sich an dich, um zu kratzen. Bandkollege Marshall LaCount übernimmt kongenial Gesangsparts. Dramatisch! Schön! I’m daydreaming. Man sehnt sich zurück in südosteuropäische Länder, in denen man noch nie war. Wer mitkommen will, erscheint am Montag, den 27.6. zur Special Show im Beatpol.

Für Freunde von CocoRosie, Beirut, Devendra Banhart, Sufjan Stevens, Joanna Newsom, Arcade Fire, Hope Sandoval.

twitter share buttonFacebook Share