scheune.tv

· 02.11.2010 · 1 Kommentar

Nachdem ich oft genug bemängelt habe, wie wenig Partyveranstalter kurze, aussagekräftige Video-Trailer zur Verbreitung im Netz produzieren (Ausnahme z.B. LA PAMPA FESTIVAL), startet die scheune jetzt gleich mit der ganz großen Nummer: Ein scheune.tv

Naja, ok, sie geben selbst zu, dass sie sich hier noch um Experimentierstatus befinden. Aber grundsätzlich ist ein Club.-TV schon eine ziemlich geile Idee. Ich vermisse aber Verlinkungen zu den Künstlern im Video, Einblendung von Musik, Nennung der Eintrittspreise usw. also genug, um jeden monat Dinge zu verbessern

Ich glaube, das könnte echt was werden.

Würdet Ihr euch sowas angucken? Was müsste da drin vorkommen? Darf das ruhig „albern“ sein oder muss das eher ernst sein? Sollte das professionel rüber kommen oder eher spontan?

twitter share buttonFacebook Share

Das trägt sich ganz stark durch die Macher, wie ich finde. Hier ein super Beispiel, jeder Videoclip mit Christian ist natürlich ein Publikumsmagnet (PopUp TV, TFHO DVD Recording [Cutscenes],…), das wirkt als erster Aufhänger warscheinlich super, danach muss sich Qualität (wenn auch nicht im klassischen Sinne, d.h. bitte spontan, von Leuten mit denen spontan auch funktioniert) durchsetzen um die Leude bei der Stange zu halten.

Bei genauerem Betrachten ist es natürlich schon klassische Werbung mit vielem was den Zuschauer nicht interessiert (Stoner Fans vs. Electro Now!), ein weiterer Punkt der einfach durch Kurzweiligkeit wett gemacht werden muss.

Also meiner Meinung nach, im konkreten Fall, eine super Idee! Wenn sich die Idee aber verbreitet, und TV Möchtegern-Moderateure aus dem Boden schießen, wird der gesamte Zweig schnell leiden.

Optimieren könnte man beim vorliegenden Schnipsel vielleicht noch den pädagogischen Wert, die vielen Informationen in t<4 Minuten (länger denke ich nicht, dann lieber öfter)zu verpacken, das verlangt schon etwas Geschick als "Lehrer".