Kartenvorverkauf für Zwingerfestspiele gestartet. Aber brauchen wir die?

· 22.10.2010 · Keine Kommentare

Heute hat also der Vorverkauf für die Zwingerfestspiele mit einer Pressekonferenz im Zwinger gestartet. Ich kann mich ja nicht 100%ig entscheiden, wie ich zu den Festspielen stehen soll. Einerseits ist das natürlich eine gute Werbung für Dresden und mit „Der große Bellheim“ hat Wedel immerhin TV Geschichte geschrieben, wegen der ich ihm auch Sachen verzeihen kann, die ich echt doof fand.

Andererseits ist es aber auch nicht gerade das innovativste Projekt und Werbung macht man dabei vor allem bei mittelbetuchten Mittelstandstouristen aus Mitteldeutschland.

Ich denke aber, dass Dresden mehr denn je Dinge braucht, die für junge Leute interessant sind und unser Image als barocke Hinterwäldler irgendwie verändern kann.

Die Zwingerfestspiele ziehen sicherlich einige Besucher aus Worms, Recklinghausen und Norderstedt! Aber in New York, Stockholm, Tokyo, Moskau & Co dürfte das – sagen wir mal – keine Sau interessieren. Und mehr Besucher passen eh nicht in grünes Gewölbe oder Pfunds Molkerei.

Mein Eindruck von einer Mittelmäßigkeitsgefahr wird durch so originelle Aktionen wie den Fotowettbewerb („Schicken Sie uns Ihre schönste Zwinger-Ansicht!“) nicht gerade geschmälert. Aber nun gut… Ich gehe mal davon aus, die Stadt wird sich das Ganze nicht so viel kosten lassen wie die Stadt Worms?!? Dazu steht ja hier bereits was im Blog.

Wie denkt Ihr darüber?

twitter share buttonFacebook Share