And the winner is….MADCON – Norwegen: 12 Punkte

· 30.05.2010 · 2 Kommentare

Ich hatte gestern wirklich riesig Spaß am European Song Contest! Andrea (ihr erster Grand Prix) und ich haben uns ebenso sehr über die trockenen Kommentare von Peter Urban („Ich glaub mich tritt ein Pferd“, „Yo“) amüsiert wie über das stylishe und musikalische Dilemma, in dem offenbar die meisten Teilnehmernationen stecken (Oh England).

Soweit wir das beurteilen konnten, gab es nur einen einzigen Hairstylisten vor Ort und sein neuer Look („Butterfly“ für Damen, „Raupe“ für Herren) war wirklich den einen oder anderen Heuler wert. Und daß der dreiste Abba/Police Mashup aus Dänemark zu Beginn so viele Punkte erhielt, ließ uns dann doch tatsächlich mit Klein Lenchen mitfiebern. (Drittschönster Satz des Abends: „Was lobe ich die Lena da, bin ich aus Lena Lobeda*?“)

Alles so weit gut uns schön, ich leg mich aber mal fest, daß es aus kommerzieller Sicht vor allem einen Sieger gab, nämlich Madcon! Und die waren gar nicht als Wettbewerbsvertreter dabei :-)

Der hochchoreographierte Dancemob samt Youtube-Video könnte den Norwegern den Sommerhit 2010 bescheren! Für einen neuen europäischen Clubhotel-Tanz war es eh längst wieder Zeit. Dankbar werden die Animateure aus Herne und Hildesheim folgendes Video eingehend studieren!


Stand 30.05.2010: 310 Aufrufe

*Für alle Nicht A4 Fahrer hier ein kurzer Link nach Jena Lobeda

twitter share buttonFacebook Share

Schade dass Madcon so viele Ideen klauen. Trotz allem eine unglaubliche Promo für Madcon. Noch eine Spur besser ist der Black Eyed Peas Flashmob bei Operah gelungen: http://blackeyedpeas.dipdive.com/media/76361

hi jo – die aktion hat mir meine freundin auch gestern abend noch gezeigt…wie heißt das nochmal? besser gut geklaut (madcon) als…. ääh, dänemark? :-)