ich geb auf- die wm hymne 2010 kommt aus dresden…aber sie ist nicht von mir

· 08.04.2010 · 5 Kommentare

ich hatte ja (ohne mist jetzt) vor, in den nächsten 3 wochen eine wm hymne samt video zu ende zu produzieren, die als viraler oberknaller in die analen das jahres eingehen sollte…

kurz vor den studioaufnahmen muss ich leider aufgeben, denn egal was einem jetzt noch einfällt: außerirdische kuranyi-fans, komische elsen mit wellensittich, die vom dfb zensierte songs aufnehmen, die försterbrüder mit „deutschland, die axt im wald“….das hier ist nicht mehr zu toppen

herzlichen glückwunsch an die hammer wm hymne. aktuell hat dieses video genau 28 aufrufe. spätestens im august steht da was von 10 millionen. wartets ab! ich bin froh, daß das ding wenigstens aus dresden kommt. aber ich werd den kampf trotzdem aufnehmen. ich bin schließlich fan von dynamo dresden und fc st pauli, ich weiß, was es heißt, die tabelle von unten aus zu sehen!

wie schreibt man eigentlich den refrain?

aaaaahh haaaa haa haa haaaa

twitter share buttonFacebook Share

bitte nicht …

Das ist einfach nur Wahnsinn. Und schon 60 Views inzwischen …

der refrain ist wirklich klasse. könnte von den legendären Kalfany trillbees – oder wie schreibt man die noch gleich (-: – stammen.

Kille, was für ein überraschender Besuch….
Please note: Der oben stehende Kommentar stammt von einem der besten 5 Fußballer, mit denen ich je in einem Team gespielt habe, der ist also sozusagen vom Fach :)

[…] der Dresdner Beitrag ungefähr so schnell von der Stelle kommt wie das kaputte Auto meiner Freundin, zeigen “Fuchs […]