Das Auge hört mit

andrea · 08.04.2011 · 1 Kommentar

Oder so.

Gerade bin ich „not in the mood“ für lange Texte, möchte aber dennoch meine Freude mit Euch darüber teilen, dass u.a. folgenden entzückenden Bands demnächst unsere vermeintlich öde Stadt besuchen. Wir sehen uns dort. Denn das Auge hört doch mit.

ClickClickDecker am Sonntag, 10.4.2011, 17:00 Uhr (!) in der Scheune.


weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

The beginning of the beginning of the end – Friska Viljor in Dresden

kristin · 07.04.2011 · 4 Kommentare
13. April 2011
21:00 Uhr
Reithalle @ Strasse E, Dresden

„Gegen Frauen und Herzschmerz hilft nur Bier“ – das einstmals selbst gewählte Image kriegen Friska Viljor irgendwie nicht mehr los. Ist aber auch zu ansprechend, genauso wie ihr Mix aus herzerweichenden Indie-Rock, gutgelaunten Folk und tanzbaren Pop.
weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Searching for Bart Davenport

kristin · 07.04.2011 · Keine Kommentare
11. April 2011
20:30 Uhr
Thalia, Dresden

Ganz sanft und ohne Montagsgefühl in die neue Woche starten? Das geht so:
Am Montag morgens schon auf abends freuen, ab 20 Uhr im Thalia einfinden, mit dem Kalt- oder Heißgetränk der Wahl in einen bequemen Kinosessel kuscheln und Bart Davenport lauschen, während er in den Songs seiner Helden (u.a. Broadcast, Bridget St John, The Changes) nach sich selbst sucht.

Der Sänger und Songwriter (Honeycuts, The Kinetics, The Loved Ones) aus Kalifornien versucht auf seinem fünften Soloalbum „Searching For Bart Davenport“ seine Lieblingsongs so klingen zu lassen, als hätte er sie selbst geschrieben.

Start: 20:30 Uhr (Einlass ab 20:00 Uhr) | Abendkasse: 11,- | Vorverkauf: 9,- zzgl. Geb.

twitter share buttonFacebook Share

Entertainment for the Braindead

kristin · 06.04.2011 · Keine Kommentare
10. April 2011
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden

Es war einmal eine Kölnerin mit Namen Julia, die als Entertainment for the Braindead gar wohlklingende Musik verbreitete. Unlängst reiste die junge Frau in das ferne Kalifornien und verliebte sich dort. In ein Banjo.
Wie sich die Geschichte weiter zutrug, könnt ihr in diesem bezaubernden Film nachsehen:
weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Avantgardisten aus dem Norden

kristin · 02.04.2011 · 2 Kommentare
8. April 2011
22:00 Uhr
Beatpol, Dresden

Ulver - Wars of the Roses Tour 2011Wüsste ich nichts über Ulver und würde die Musik der Norweger (2011) zum ersten Mal querhören – würde ich dann zu einem ihrer Konzerte gehen (wollen)? Ich kann es nicht sagen.

„Ulver sind wohl die einzige Band der Welt, die man als Portishead-Fan genau so verehren kann wie als Slayer-Kutte“ heißt es in einem Pressetext zur aktuellen Tour. Und trotz der stilistischen Vielfalt, die Ulver in ihrer Musik vereinen, gibt es abseits von Metal-Magazinen in der Musikpresse nur sehr wenig über sie zu lesen.

Ulver sind anstrengend. Ulver polarisieren. Auch mich. weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

The Dance Of A Stranger Heart

andrea · 30.03.2011 · Keine Kommentare
31. März 2011
21:00 Uhr bis 23:30 Uhr
scheune, Dresden

Als ich Kat Frankie im Herbst 2008 das erste Mal live erlebte, saß sie verhuscht und mit Akustikgitarre „bewaffnet“ auf einem Barhocker und überraschte nicht nur mich mit einer geradezu unheimlichen Präsenz und Stimmgewalt. Gewalt im Sinne von Herrschaft über die Töne, Heftigkeit der besungenen Emotionen und Schonungslosigkeit der Texte. Das ist Kat Frankies Stärke: scheinbar zart und dabei so kraftvoll zu sein. Am Donnerstag stoppt sie auf ihrer Tour mit zweitem Album und Band in der Scheune und ich empfehle jedem, der sich auf Singer-/Songwriter einlassen kann, einen Besuch dieses Konzerts, denn: „Kat Frankies Stimme lässt niemanden kalt, ihre Lieder lösen selbst bei nüchternen Menschen Gänsehaut aus.“ (TAZ)

Vorband: Sea of Love aus Dresden.

http://www.youtube.com/watch?v=xMbgjNx7JXY
twitter share buttonFacebook Share

Young Rebel Set im Beatpol

andrea · 23.03.2011 · 1 Kommentar
29. März 2011
20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Beatpol, Dresden

Young Rebel Set kommen aus dem Nordosten Englands, pflegen ihren Akzent und Schwarz-Weiß-Bilder im Kopf von kickenden Kindern vor niedrigen Häusern mit Ziegelmauern. Da passt es doch, dass sich die sieben Mitglieder, zwei mal zwei davon Brüder, im Pub kennengelernt haben. Das NME urteilt: “lebensbejahender Hemdsärmelrock”, Grand Hotel van Cleef drückt ihnen das Gütesiegel auf und wir gehen am Dienstag, den 29.3.2011 mal in den Beatpol gucken, wie sich das eben erschienene Digital- & Vinyl-Album live anhört. Zum Vorhören, Mitwippen und Referenzrahmen abstecken eignet sich dieses Video hier ganz besonders:

weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

scheune.tv

sebastian · 02.11.2010 · 1 Kommentar

Nachdem ich oft genug bemängelt habe, wie wenig Partyveranstalter kurze, aussagekräftige Video-Trailer zur Verbreitung im Netz produzieren (Ausnahme z.B. LA PAMPA FESTIVAL), startet die scheune jetzt gleich mit der ganz großen Nummer: Ein scheune.tv

Naja, ok, sie geben selbst zu, dass sie sich hier noch um Experimentierstatus befinden. Aber grundsätzlich ist ein Club.-TV schon eine ziemlich geile Idee. Ich vermisse aber Verlinkungen zu den Künstlern im Video, Einblendung von Musik, Nennung der Eintrittspreise usw. also genug, um jeden monat Dinge zu verbessern

Ich glaube, das könnte echt was werden.

Würdet Ihr euch sowas angucken? Was müsste da drin vorkommen? Darf das ruhig „albern“ sein oder muss das eher ernst sein? Sollte das professionel rüber kommen oder eher spontan?

twitter share buttonFacebook Share
 | 1 |  | 24 | 25 | 26