Mittelstern präsentiert: The Sound of Hamburg beim Thalia Gardens Festival in Dresden

kristin · 25.06.2013 · Keine Kommentare
18. Juli 2013
20:30 Uhr
Thalia, Dresden
Film: The Ghost of Piramida
Gabriel Miller Phillips
DJ Smut
Fritz Holzhauer

19. Juli 2013
20:00 Uhr
Thalia, Dresden
Mighty Oaks
A Forest
Rune Simonsen
Aparde
PunktPunkt

20. Juli 2013
20:00 Uhr
Thalia, Dresden
Douglas Dare
Lydmor
Mohna
Rival Consoles
Kirrin Island
La Boum Fatale

21. Juli 2013
20:30 Uhr
Thalia, Dresden
Film: The Ghost of Piramida
The Bony King Of Nowhere
Jacques Müller

Thalia Gardens FestivalVom 18. bis 21. Juli findet in diesem Jahr zum zweiten Mal das Thalia Gardens Festival in Dresden statt. Neben dem Hauptprogramm, das mit Künstlern wie Mighty Oaks, Douglas Dare, Lydmor und The Bony King Of Nowhere vor allem Singer/Songwriter, Indie- und Folk-Herzen lauter klopfen lassen wird, präsentieren sich im Programmteil Nachtclub unter anderem fünf Live-Acts und DJs aus Hamburgs elektronischer Musikszene. Damit schlägt das Thalia Gardens Festival einen für mich persönlich sehr erfreulichen Bogen zwischen meiner neuen und der alten Wahlheimat und ist gleichzeitig ein schöner Anlass, mich auf die Suche nach Verbindungen zwischen den beiden Elbstädten zu begeben und vor allem endlich mal rauszufinden, was in der schönsten Stadt Deutschlands eigentlich so geht, wenn einem der Sinn nach Tanzen steht.

Motion CTRL

Motion CTRLFür die Präsentation der Hamburger (und eines Berliner) Acts auf dem Thalia Gardens Festival ist die Booking- und Event-Agentur Motion CTRL verantwortlich. Hinter der jungen Agentur aus Hamburg steht Candy Glas, den ich auf dem letzten Thalia Gardens Festival bereits kurz kennengelernt und hier in Hamburg zufällig wiedergetroffen habe. Seitdem begegnet er mir immer öfter, meistens hinter dem Tresen der Astrastube. Aufgewachsen ist Candy in Lübeck, in Kiel hat er Kulturwissenschaften studiert und seit etwa zweieinhalb Jahren lebt der 25jährige in Hamburg. Bei einem lauten Viva Con Agua gewährte mir Candy im windigen Hinterhof des Kulturhaus III & 70 einen Einblick in seine Ambitionen, das Schaffen der Künstler, die er vertritt und in die Gegebenheiten der elektronischen Musikszene Hamburgs.

Candy Glas - Foto: privat»Mit Motion CTRL betreue ich als Booker seit Anfang des Jahres etwa zehn bis zwölf Acts, live und DJs. Ich bin aber auch immer bemüht, Freunde und Künstler, die ich selbst geil finde, weiterzuvermitteln, neuerdings zum Beispiel Nutia. Da bin ich auch immer sehr stark als Fan unterwegs. Wenn mich ein Künstler irgendwie überzeugt, krieg ich auch Gänsehaut und freu mich drüber.«

Zum Booking kam Candy während seines Studiums über ein Praktikum bei OHA! Music. Für kulturelle Events und Musik engagiert hat er sich aber schon viel früher: Seit er 12 ist spielt Candy in (Metal-)Bands, mit 14 hat er angefangen, Konzerte und Partys in Jugendzentren zu veranstalten. Mit Motion CTRL versucht er sich seinem Traum zu nähern, irgendwann einmal auch ein Label zu betreiben oder sogar 360° anzubieten, also inklusive Verlag. weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share