Evening Hymns und The Wooden Sky in der scheune

sebastian · 20.08.2012 · Keine Kommentare
4. September 2012
21:00 Uhr
scheune, Dresden

Es sind ungefähr 45 Grad im Schatten, diverse aussortierte Vinylscheiben schmelzen sich in die Raufasertapete und ich trinke das Feierabendbier schneller als einst Paul Brackmann, damit der letzte Schluck noch kühlt. Schreibe da mal über herbstlichen Trauerfolk. Krieg ich nicht hin und verweise deswegen auf das Review von Simon, der den interessanteren der beiden Acts unter die Lupe genommen hat, die am 04.09. in der scheune spielen. Er beschreibt dort Jonas Bonettas Projekt „Evening Hymns“ mit den Worten: „Druckvoll melancholisch und harmonisch schön. Irving lake access road erinnert stark an Sigur ros. Die Musik erzeugt eine Art Naturverbundenheit und funktioniert immer mit grandiosen Bildern im Kopf. Meist mit Bildern der Einsamkeit.“ und schließt zurecht mit dem Tipp, sich die tolle Platte bis zum Herbst aufzusparen.

The Wooden Sky spielen auch noch. Aber bei denen fehlt mir irgendwie das Gänsehautmoment – Das klingt zu aufpoliert und beliebig. Allein der Bandname. Der hölzerne Himmel. Herrgott im .. Naja Sie wissen schon.

Aber vielleicht live trotzdem ok.

twitter share buttonFacebook Share