Farbenprächtig: Jan Jelinek

andrea · 22.01.2012 · Keine Kommentare
26. Januar 2012
21:00 Uhr
scheune, Dresden
VVK: 8 Euro / AK: 12 Euro
Verlosung

Unten eingebettetes Video hing an diversen Facebookwalls und verbreitete sich in Blogs – beeindruckend nicht nur durch die Bilder, sondern auch dank deren Untermalung von Jan Jelinek Sounds, wie geschaffen für eine Reise in Zeit und Raum. „Untermalung“ ist ein gutes Stichwort, denn Jan Jelinek kommt am Donnerstag als Farben in die scheune. So richtig ist mir zwar immer noch nicht klar, was einen erwartet, intellektuell changierender Knispeltechno mit Seele vielleicht, modulierend gemorphte Klangexperimente, elektronischer Schichtsalat.

Stöbert man auf der Seite von faitiche, Jelineks Label, finden sich immer neue Bilder, Töne, Texte. Oder man klickt sich hier durch sein Schaffen. Verpflichtend jedoch ist das Reinhören in den schon etwas älteren Mitschnitt vom Mutek Festival in Montreal.Characterized by deep basslines and using cuts from early jazz and rock recordings, Farben expertly combines a funky style with clicky, glitchy beats.

Dresden, da ist jemand im Anmarsch, der die sowieso schon verwöhnte elektronische Szene noch bunter macht: Farben! Schickt bis zum 25.01.2012, 16 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff Jan Jelinek an redaktion[at]mittelstern[.]de und nehmt damit an der Verlosung von 2×1 Freikarte teil.
weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Konfetti-Core mit Ringelpietz: Wir verlosen Tickets für Das Pack

sebastian · 03.01.2012 · 4 Kommentare
26. Januar 2012
21:30 Uhr
Groovestation, Dresden
+ Verlosung

Hamburgs heißestes Hardrockduett „Das Pack“ präsentiert auf seinem neuen Album „Macht doch was ihr wollt“ erneut 14 musikalische Kurzgeschichten voll geistreicher Metalriffs und perverser Poprefrains. Das Pack packt seinen Koffer für die nächste Tournee und nimmt mit: Das Pubertierende alter Ärzte-Platten, den Schmackes von Bodycount und die Rotzlöffeligkeit Hamburger Schmuddelkinder.

Nach Dresden verschläft es sie am 26. Januar in ihr Dresdner Wohnzimmer.

Ein Dresdner kündigt die Platte auch an, was schon fast so viel Stil hat wie ihr bisheriges musikalisches Meisterwerk (darunter).


weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share