Maxim: Asphalt

konzertagenda · 21.10.2011 · Keine Kommentare
26. Oktober 2011
21:00 Uhr
scheune, Dresden
AK: 11,-
VVK: 9,- zzgl. Geb.

Mit 29 Jahren veröffentlichte Maxim Richarz alias Maxim in diesem September bereits sein drittes Album Asphalt.

Der Songschreiber und Sänger gehört zu einer Generation, die zwischen Wohlstand und Zukunftsängsten changiert, und die das bequeme Leben keineswegs als Selbstverständlichkeit begreift. Gut ausdrücken kann dies der Sohn einer französischen Mutter und eines deutschen Vaters allemal. Nicht nur kritisch, sondern durchaus pointiert erzählt er davon in seinen Songs. Maxim weist deutschsprachiger Musik einen würdigen Stellenwert zu – in bester Liedermachermanier und mit einem Gestus, der sich aus Unverbrauchtheit, Reflektiertheit, aber auch Hoffnung speist. 2011 ist Maxim angekommen in der eigenen Version des Geschichtenerzählers, Songschreibers und Bühnenkünstlers. Freigeschwommen und aus zahlreichen Erfahrungen schöpfend wandeln seine Songs zwischen Reggae, Rock, Pop und Liedermacher. Maxim beschwingt mit Charme und Leichtfüßigkeit und überzeugt mit textlicher Schärfe.

twitter share buttonFacebook Share