Erland & The Carnival

andrea · 22.04.2011 · 1 Kommentar
30. April 2011
21:00 Uhr
Beatpol, Dresden

Zwischen Folk, psychedelischen Anleihen und ein bisschen Electronica schaffen Erland and The Carnival trotz wildem Ritt durch allerlei Genre eine stilsichere Punktlandung im geneigten Indieohr und bringen fast nebenbei im Zeitraum von knapp anderthalb Jahren auch noch zwei Alben heraus. Zwei sehr eingängige Tracks gefällig? Bitteschön:


weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

One Moment with Joy Division? Motorama!

kristin · 18.04.2011 · Keine Kommentare
24. April 2011
20:30 Uhr
Ostpol, Dresden

Motorama sollten eigentlich schon vorletzten Freitag anlässlich des 11jährigen Madness-Jubiläums (Herzlichen Glückwunsch, nachträglich!) spielen. Aus Insiderkreisen war zu vernehmen, dass sich schon des Nachmittags wahre Motorama-Fans vor dem Madness einfanden, um noch ein Ticket zu ergattern …
Leider hatte die Band auf ihrem Weg nach Dresden einen Autounfall und das Konzert fiel aus. Der Band geht’s gut, die Tour lief weiter und mir passt das alles ganz prima, denn das ausgefallene Konzert wird am Ostersonntag im Ostpol nachgeholt!

11 years of madness & Ostpol präsentieren: Motorama
weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Ostersonntags-Matinée: Rookfly

kristin · 18.04.2011 · Keine Kommentare
24. April 2011
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden

Das Ausgehprogramm zum Ostersonntag startet bereits am späten Nachmittag im Wohnzimmer. In gewohnt gemütlicher Atmosphäre erzählen Rookfly „kleine, große Geschichten über die großen, kleinen Angelegenheiten des Lebens“.

Bei Kaffee und Kuchen (oder auch Bier und Wein …) verzückt die Band mit entspannten Klängen von (verzerrter) Akustikgitarre, Klavier und Lindas bemerkenswerter Stimme.

hello by ROOKFLY

So gut unterhalten und erholt geht’s im Anschluss gleich weiter in den Ostpol, zu Motorama.

twitter share buttonFacebook Share

Garda-Gala im Dienstagssalon

sebastian · 17.04.2011 · Keine Kommentare
19. April 2011
20:00 Uhr
Festspielhaus Hellerau, Dresden

„ich hab gewusst das es schön wird – aber das es so schön wird, hätt ich nicht gedacht!“

Garda brauch ich Euch nicht vorzustellen. Darum wisst Ihr, dass die Dresdner Speerspitze des Indiefolk live gerne neue Wege beschreitet und wie kaum eine andere Band offen ist für außergewöhnliche Locations oder Anlässe.

Es ist somit davon auszugehen, dass ihre postulierte überschwängliche Vorfreude auf den Auftritt im Dienstags-Salon in HELLERAU absolut ehrlich gemeint ist. Nicht zuletzt, weil sie mit Gastgeber (König, Zeremonienmeister und Hofnarr in Personalunion) Max Rademann weit mehr verbindet als eine geschäftliche Beziehung.

Wenn Garda sagen, sie haben was vor, dann haben sie was vor. Konkret vermelden sie vollmundig wie die Werbung für eine neue Ritter Sport auf ihrer Facebook-Seite:

es wird kein klassisches garda-konzert. das geht auch nicht weil ja der max rademann dazwischen funkt. wir wollen videos präsentieren geschichten erzählen und experimente wagen…später werdet ihr sagen: „ich hab gewusst das es schön wird – aber das es so schön wird, hätt ich nicht gedacht!„“

 

twitter share buttonFacebook Share

Heute im AZ Conni: Francis International Airport

kristin · 17.04.2011 · Keine Kommentare
17. April 2011
21:00 Uhr
AZ Conni, Dresden

Kurzentschlossene, die nach dem Wochenende noch ausreichend Ausgehkapazitäten übrig haben, sollten heute Abend ins AZ Conni gehen. Dort werden die Österreicher Francis International Airport ihre Tour eröffnen.

Sieht gut aus:

Klingt vielversprechend: weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Exciting! Joasihno im Wohnzimmerkonzert

kristin · 16.04.2011 · Keine Kommentare
17. April 2011
17:00 Uhr
Wohnzimmer, Dresden

Christoph Beck alias Joasihno wird morgen im Wohnzimmer zwischen Kaffee(maschinengeräuschen) und Kuchen(gabelgeklapper) mit seiner wundervollen Musik den Nachmittag verschönen.

Auf seiner Webseite heißt es „Es passt einfach: Island, Afrika, Eichstätt, Klassik, Pop, E und U, kalt und warm, bunt und grau, Intuition, professionelles Können und es im richtigen Moment abstreifen können. Kopf, Bauch. Es passt. Es passt, weil Joasihno in der Lage ist, Grenzen zu ignorieren und sie wie selbstverständlich nicht als Hindernis, sondern als Chance zu begreifen.“ weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Osterkonzert: Blauson

kristin · 15.04.2011 · Keine Kommentare
23. April 2011
20:00 Uhr
Kunsthof Gohlis, Dresden

Am Samstag laden Blauson zu einem Osterkonzert in den Kunsthof Gohlis. Der Eintritt ist frei und die längere Anreise lohnt ganz bestimmt – die Band um den (fast Neu-)Dresdner Songwriter und Maler Christian Manß wird an diesem Abend in Komplettbesetzung aufspielen. Nicht ganz selbstverständlich, denn Bass, Piano und Schlagzeug leben in Zürich.

weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Good Friday: This Is Head

kristin · 14.04.2011 · Keine Kommentare
22. April 2011
23:59 Uhr
Ostpol, Dresden

Das Debütalbum der vier Jungs aus Malmö erschien vor gut zwei Monaten. Es heißt 0001 und die Zusammenstellung der Songtitel 0002 bis 0013 lässt mich keine logische Reihenfolge erkennen. Das sind allerdings nur Informationen am Rande, denn es geht ja um die Musik. Und die bewegt sich bei This Is Head zwischen Elektropop, Kraut- und Post-Rock. Über die noch recht junge Band liest man in der Presse neben Verweisen auf Neu!, Kraftwerk und den jungen U2 auch das: „Beim Erstling schon eine solch musikalische Vielfalt an den Tag zu legen, ohne dabei die Leichtfüßigeit einzubüßen, ist beeindruckend.“ (motor.de) weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Immanu El – Claes Strängberg im Interview

kristin · 13.04.2011 · 1 Kommentar
19. April 2011
21:00 Uhr
Societaetstheater, Dresden

Wenn ich richtig gezählt habe, befinden sich Immanu El gerade auf ihrer sechsten Europatour und scheinen das sehr zu genießen. In Dresden werden die Schweden nächste Woche bereits zum dritten Mal spielen und laden euch alle (nicht nur (in) Polen) ganz persönlich ein:

Sänger und Gitarrist Claes Strängberg hat mir vorab ein paar Fragen beantwortet: weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share

Anfangen wo wir enden: Ein Fotokonzert

kristin · 11.04.2011 · Keine Kommentare
16. April 2011
21:00 Uhr
Kino im Kasten, Dresden

Hinter „Anfangen wo wir enden“ versteckt sich die Idee zu einem ganz besonderen Konzert. Weil mich der Titel nicht ansprach, mir noch immer nichts sagen will, hätte ich das beinahe verpasst. Gerade noch mal gut gegangen, darum hier nun der dringende Veranstaltungshinweis für kommenden Samstag. weiterlesen…

twitter share buttonFacebook Share
1 | 2 |