Iceland Airwaves 2016 – Hip-Hop zum Mittwoch

· 20.10.2016 · Keine Kommentare
2. November 2016
Location siehe Text, auswärts
Iceland Airwaves

Iceland Airwaves 2016 - LogoNach zwei Jahren der Abstinenz geht es für mich dieses Jahr endlich wieder zum Iceland Airwaves Festival nach Reykjavík. Ach, was freue ich mich schon auf den Mittwoch, diesen ganz besonderen ersten Festivaltag, an dem ab etwa Mittag die ganze Stadt beginnt, sich auf fünf Tage Musik einzuschwingen.
Das Programm für die zahlreichen Off-Venues, für die es nicht mal ein Festivalbändchen braucht, ist leider noch nicht veröffentlicht, aber während des abendlichen Hauptprogramms werde ich mich in etwa an nachfolgender Liste entlang hangeln. Diese gibt es inklusive einiger zusätzlicher Empfehlungen auch in hörbarer Form bei Spotify.
Bei aller Vorfreude gilt es auch, sich einige Veränderungen zu erarbeiten: Ein mir neuer Veranstaltungsort namens Valshöllin, der mit Sport-/Vodafone-Halle beschrieben, nur mäßig kuschelig klingt, macht auf der Karte einen für Venue-Hopping zum hier und da mal reinluschern zu weit entfernten Eindruck, hostet am Mittwoch aber ausgerechnet die ganzen heißen Hip-Hop-Knaller.

19:50 · Cryptochrome · Húrra
Der Start in den Mittwochabend wird mit Cryptochrome voraussichtlich ein interessanter, das Tanzbein belebender. Das Quartett mit Wurzeln in Reykjavík, London und Hamburg lässt dicke Beats, Rap und düstere Electronica zu einem eigenwilligen Sound zerfließen.

 
20:00 · One Week Wonder · Gamla Bíó
One Week Wonder machen weichen, kuscheligen Dreampop und haben sich mit einem oder auch zwei Instagram-Follows erfolgreich meine Aufmerksamkeit erschlichen. Wenn sie mir ein drittes Mal folgen, bin ich genervt und beim vierten Mal fliegen sie aus meiner Must-see Liste wieder raus. ;)

 
20:50 · GKR · Valshölln Harpa Silfurberg (verlegt)
Rap in exotischen Sprachen, die ich nicht verstehe, kriegt mich fast nicht immer, aber bei GKR hat es sofort gefunkt. Das, was dieser Jungspund unter seiner blonden Haarpracht raussprudelt, klingt, als ob es eine Menge Spaß auf und vor der Bühne abzuholen gibt.

 
22:30 · Reykjavíkurdætur · Valshölln Harpa Silfurberg (verlegt)
Diese 16 Töchter Reykjavíks rappen in Solo-, Duo- und Trio-Konstellationen oder eben alle 16 gemeinsam auf einen dunklen, tiefen Sound in Isländisch oder auch mal Englisch. Ich vermute, es könnte ein bisschen schade sein, nicht zu verstehen, was die Damen zu sagen haben.

 
23:30 · Emmsjé Gauti · Valshölln Harpa Silfurberg (verlegt)
Es bleibt isländisch und Rap. Die Songs von Emmsjé Gauti werden es aller Voraussicht nach nie in meinen Alltag schaffen, aber die wahnsinnigen Auftritte des hyperaktiven Jungspunds beim Iceland Airwaves 2013 sind mir in so begeisterter Erinnerung geblieben, dass ich es kaum erwarten kann, wieder davon mitgerissen zu werden.

 
00:20 · Vio · Harpa Kaldalón
Sehr viel entspannter und melodischer gehen Vio zur Sache, ihre eingängigen Gitarrensongs eignen sich deswegen bestimmt ganz gut zum Runterkommen und aus dem ersten Festivaltag ins Bett spülen lassen. „Think of me before you go to sleep“

twitter share buttonFacebook Share