Claim – Record Release Konzert in der Groovestation

· 17.03.2013 · 1 Kommentar
19. März 2013
21:00 Uhr
Groovestation, Dresden
VVK: 5 Euro, tanteleuk.

Nach vierzehn Jahren Bandbestehen und ihrer ersten EP, die 2003 erschien, bringen Claim aus Dresden/Oederan kommenden Dienstag ihre zweite EP Constant raus und laden am selben Abend zur Releaseshow in die Groovestation. »Aber Vorsicht, die EP bläst dich um«, werde ich gerade noch vorgewarnt, da fliegen mir schon, wie im professionellen Pressetext angekündigt, vier »schmissig, noisige Popcorehymnen« um die Ohren, »die durchaus das Zeug haben, attraktiven jungen Mädchen ein Quiecken [sic!] abzuringen«. Jawoll. Jung und attraktiv, da möchte ich keinesfalls widersprechen.

Claim - »Das haben wir mit Selbstauslöser gemacht! Weil wir eine arme Band sind!«

 

Vier Songs (x, xx, xxy und xxyy) – vier Jungs, von denen drei außerdem bei Dresdens Emofolkexport Garda musizieren; Claim sind eine Band ohne Konzept, die nichts anderes wollen, als zusammen Musik zu machen. Deswegen kümmern sie sich nur um sich selbst und ihre Songs. Das kann schon mal dauern. Ansonsten sind Claim schlecht aufgestellt – die letzte Neuigkeit auf ihrer Website ist von 2007, für Marketing interessiert sich, man ahnt es, keiner.

Die wichtigsten beiden Informationen über Claim erfahre ich dennoch, sogar aus erster Hand: »uns gibt’s schon seit 1999 und wir sind cool!«

Dem habe ich nichts hinzuzufügen.

twitter share buttonFacebook Share