I Got You On Tape – Demnächst in der Groove

· 07.01.2013 · Keine Kommentare
15. Januar 2013
21:00 Uhr
Groovestation, Dresden
VVK: 9 € / AK: 12 €

I Got You On Tape sind der neueste Indie-Export aus Dänemark und haben doch schon vier Alben veröffentlicht. Seit Monaten verstaubt eine Promomail bei uns im Postfach, die mit ihrem recht bildhaften und dramatischen Einstieg mehr Stirnrunzeln als Interesse auslöste. Nun aber sind die Dänen demnächst in der Stadt und es vielleicht an der Zeit, sich genauer mit der Band zu befassen. Im besagten Pressetext heißt es:

Kopenhagen: ein bärtiger, interessant und zugleich düster wirkender Künstler sitzt in einer Bar, raucht eine Zigarette nach der anderen und kritzelt mit einem Bleistift Gedichte auf einen kleinen Block. Nachmittag für Nachmittag, Tag für Tag. So schafft er es, die Aufmerksamkeit einer aufstrebenden Band aus Kopenhagen auf sich zu ziehen: I Got You On Tape machen ihn – Jacob Bellens – kurzerhand zu ihrem Leadsänger.

Die Musik von IGYOT ist eine geradezu meisterhafte Kombination aus Alternative Rock und Art Pop. Die Songs sind ruhig, besonnen, fast grüblerisch und dennoch hypnotisieren sie, reißen mit und bleiben einem im Ohr. Raue, düstere Klänge werden zu hymnenartigen, fast überirdisch wirkenden Songs.

Der Gesamteindruck beim Durchhören: schleppend träge Songs (Run From The Rain) treffen auf schamlose Wilderei in den 80ern (Bird On The Wire), um anschließend einen Hit durch die Boxen zu jagen, zu dem Mia Wallace wohl Glitzerstiefel tragen würde:

Ich weiß nicht, ob der betont gelangweilte Auftritt des Sängers als Statement gilt oder ob er sich auch mal aus der Reserve locken lässt, Mitte Januar kann man sich davon in der Groove Station ein Bild machen.

twitter share buttonFacebook Share