WochenendEinklang: Broke

· 16.11.2012 · Keine Kommentare
26. November 2012
21:00 Uhr
Beatpol, Dresden
Verlosung

Simon Littauer und Mads Bergland stehen gerade als Livemusiker für Reptile Youth am Keyboard bzw. an der Gitarre und supporten ihre dänischen Landsmänner außerdem mit ihrem eigenen Projekt: Broke.

Mit Broke verleihen Simon (Electronics) und Mads (Gitarre) ihrer Ablehnung der dänischen Mainstream-Popkultur Ausdruck. Das Wort „Broke“ soll dabei nicht nur nur ihre eigene finanzielle Situation sondern auch den Status ihrer hoffnungslosen und abgerissenen Generation reflektieren. Und so liefert die Musik von Broke – düsterer Electronic Industrial/Post Punk – den perfekten Soundtrack zu einer futuristischen Endzeitstory, in der die trostlose Realität in psychedelisches Flackern aus schneidend-kalten Synthies, unermüdlichen Beats und wütenden Maschinenstimmen zerfällt.

»Broke folgen nicht den traditionellen Songstrukturen. Unsere Songs haben nur Verse. Sie enthalten Soundlandschaften und Bilder großer Maschinen, brennender Wälder und abstürzender Flugzeuge.«

Die erste Single, Restless Beach, »basiert auf einem Traum über apokalyptische Liebe. Es ist ein düsterer Disko-Track, der die kleinen Stunden eines exzessiven Samstagnacht-Exodus vertont.« meint die Band selbst in der Presseinfo.

Als Vorgeschmack auf ihr Debütalbum, das nächstes Jahr erscheinen soll, gibt’s das Lifestyle Mixtape auf brokecph.com/lifestyle-mixtape zum kostenlosen Download. Besonderes Highlight ist der Song Let The Youth Go Mad, in dem die grandiose mit einem wütendenden Rap genau jene lebensgierige, kreative Energie einfängt, die ich im Sommer in Kopenhagen spüren konnte; Abseits vom touristischem Sonnenschein und schönen, stylischen Radfahrern, in den rauen, düsteren Ecken der Stadt, die manchmal unschöne Einblicke offenbarten.

Broke werden Reptile Youth auch am 26.11. im Beatpol in Dresden supporten. Wir verlosen 2×2 Freikarten für die Show. Die Teilnahmebedingungen könnt ihr hier nachlesen.

twitter share buttonFacebook Share