Sabotage Act Indee: Artificial Brothers und Choirs

13. Oktober 2012
21:00 Uhr
Sabotage, Dresden
VVK 6 €
AK 8 €

Lang, sehr lang schlossen sich die Artificial Brothers, fünf charmante Herren aus dem kleinen Örtchen Thisted in Dänemark, im Studio ein, um an ihrem ersten großen Langspieler zu feilen. Das Album ist nun endlich fertig und es ist an der Zeit, Euch die erste Single zu präsentieren.
Mit dem Titel Make Our Hearts Sway steht das Album der Artificial Brothers seit September in den Läden. Die erste Auskopplung Oh My God schaffte es schon in die Playlists einiger Indie-DJs. Die Artificial Brothers agieren in sphärischen Bereichen des Indie-Rock. Sie haben ein Händchen für Melancholie und eingängige Hooklines. Dabei überspannen sie den Bogen jedoch an keinem Punkt und hinterlassen ein wohliges Gefühl, was nicht zuletzt am warmen Sound des Albums liegt.

 
Choirs greifen mit ihrer Musik einen Zeitgeist auf, der weder beliebig noch kurzlebig klingt. Hinzu kommt die Qualität moderner, geradliniger Popsongs, die sich immer frisch und fernab der breiten Masse bewegen, jedoch dem Hörer sofort ins Ohr gehen und sich dort festsetzen. Feinfühlige Texte, facettenreiche Arrangements und reife Melodien runden das Gesamtbild einer Band ab, die sich zwar erst Anfang 2011 gründete, es dank zahlreicher Live-Auftritte aber dennoch versteht, das melancholische Gefühl der im Mai 2011 erschienenen EP auch einem großem Publikum zugänglich zu machen. Reifer und leichtfüßiger Pop, dessen elegante Komplexität vom ganz großen Gefühl geprägt ist.

http://www.youtube.com/watch?v=W_Wc92fQ-wE
twitter share buttonFacebook Share