Soundcheck: BRN 2012

· 13.06.2012 · 3 Kommentare
15. Juni 2012 bis 17. Juni 2012
Neustadt, Dresden
Programm

Es folgen einige musikalische Hinweise zum BRN-Wochenende, die es rechtfertigen sich auch in diesem Jahr wieder dem Stress dieser bunten Veranstaltung verordneter Fröhlichkeit auszusetzen und dafür müde gesuchte Füße, Terminmanagementkonflikte, im Menschenmassenstrom verloren gegangenen Begleitpersonen und alkoholisierte Problemsituationen in Kauf zu nehmen. Fast nichts dabei, das man nicht auch in entspannteren Momenten erleben könnte oder auch schon erlebt hat. Aber wenn schon mal alle da sind…

Freitag, 15.06.
22:30 Uhr, Aluna-Bühne (Parkplatz Alaunstraße)
Harry Bushh
Live Rap vom mit Band, Popgymnastik und ganz bestimmt immer noch Dresdens nächstes großes Ding. Sport frei!
0:00 Uhr, Aluna-Bühne (Parkplatz Alaunstraße)
Freddy Fischer and his Cosmic Rocktime Band
Alles ist ok wenn sich die Discokugel dreht.
Samstag, 16.06.
17:15 Uhr, Madness (Louisenstraße 20)
Trains On Fire
Das Dresdner Trio um Richard Fritzsche spielt elektronisch verfeinerten E-Gitarren Pop. Immer wieder hörens- und sehenswert.
20:00 Uhr, Bass in der Gosse (Sebnitzer Straße 29)
Alec Troniq
Dresdens Happy Tech House Produzent spielt zur BRN ein DJ-Set.
20:00 Uhr, Lollies Homestay Stage (Görlitzer/Sebnitzer Straße)
Discorporate Records
»Ach, keine Ahnung. Da spielen ein paar Freunde von uns, Tarentatec, Osis Krull, Turbophob und was weiß ich noch wer.« (JZ, Discorporate Records)
21:00 Uhr, Madness (Louisenstraße 20)
Claim
Gardas verhuschter Gitarrist und Sänger Kai Lehmann greift ordentlich in die E-Saiten und schreit sich zum Postcore der Kumpels mutmaßlich alles von der Seele, was er mit dem zerbrechlichen Garda-Folk nicht aufgearbeitet hat.
http://vimeo.com/25455058
21:45 Uhr, galerie drei (Prießnitzstr. 43)
Echo Me
Singer/Songwriter aus Dänemark (where all the great music is from)

22:00 Uhr, Aluna-Bühne (Parkplatz Alaunstraße)
Käptn Peng & die Tentakel von Delphi
Auch wenn die Interviewverweigerung noch nicht ganz verziehen ist, Beatmaster Shaban, sein MC und die Tentakel sind und bleiben mittelstern*-Lieblinge. 1 2 3 4 …!
22.30 Uhr, Stilbruch (Böhmische Strasse 30 HH)
Leo hört Rauschen
Das optimale Konzert? »Achtzig bis Neunzig Leute. Kleine, zentrale Bühne zu ebener Erde. Familiär und alle bei der Sache.« erzählte Leo hört Rauschen-Frontmann John Klein kürzlich im Interview.

Sonntag, 17.06.
14.00 Uhr, Rockbühne (Martin-Luther-Platz)
Andi Mayrock
Klasse Singer/Songwriter aus Dresden. »Ich fand das echt Sahne im Ostpol… wen und was man in Dresden so alles noch nicht kennt. Weitermachen!« (JZ)
ca. 14.00 Uhr, tanteleuk (Louisenstraße, 24)
Frozen Drivers spielen den Terminator 2-Soundtrack (Lars Mäurer: Tenor Saxophon; Johannes Döpping: Stereo-Triangel; Johannes Zink: Didgeridoo)
 
16.00 Uhr
Tarantatec plays Zappa.
davor, danach, dazwischen GO PLASTIC
und dazu: selbstgebackener Kuchen, herrlicher Kaffee und Wundertüten für ein aufregendes Leben (packed by Discorporate Records, THE SPOT Dresden, tanteleuk, Hometown Caravan, Altin Village & Mine Records, K&F Records, GO PLASTIC & PILLI)
17.30 Uhr, Rockbühne (Martin-Luther-Platz)
Rumen Welco
»Fünf noch recht junge Dresdner entwerfen eine zerbrechlichen Indie-Entwurf zwischen Folk, Country, lasziven Spielereien und Zwiegesang.« (De:Bug)

 
Was wichtiges vergessen? Ergänzungen und Insidertipps bitte in den Kommentaren abgeben!

twitter share buttonFacebook Share