Anpfiff: Dynamo Kicker in der Groovestation erwischt

· 20.01.2012 · 2 Kommentare

Die Groovestation ist nicht gerade die erste Adresse für Fußballprofis, aber auch nicht gerade jungfräulich diesbezüglich. Ansgaar Brinkmann wurde zu seiner Dresdner Zeit schon gesichtet und Volker Oppitz war – wenn ich mich recht erinnere – auch zu Gast, als ich dort das Rummelteam der 11 Freunde an meinem 32. Geburtstag für ihre erste Lesung in Dresden entführt hatte.

Gestern Abend wurde in einem geheimen Hinterzimmer gleich eine ganze Elf entdeckt. Und hey: Einmal erwischt, kann man es auch in aller Öffentlichkeit tun: Ab heute dreht schwarz-gelb in dem verrufenen Schuppen jede Nacht durch und versteckt sich dabei auch nicht mehr vor schwitzigen Fanfingern:

Gespielt wird auf dem in fleißiger, detailverliebter Handarbeit gepimpten Kickertisch immer und immer wieder gegen die Bayern! Da gab es ja den einen oder anderen glorreichen Auftritt :D

Im Hinblick auf Pyro-Attacken muss man sich übrigens keine Sorgen machen: Die Groovestation steht schließlich Rücken an Rücken mit der Feuerwehrstation. Wir freuen uns auf Eure Testberichte.

twitter share buttonFacebook Share