Summer Echoes

· 07.09.2011 · Keine Kommentare
16. September 2011
22:00 Uhr
scheune, Dresden
AK: 15,-
VVK: 12,- zzgl. Geb.

Die Stimme von Sindri Már Sigfússon kommt euch bekannt vor, oder?


Sin Fang-Fall Down Slow by top10

Mit seiner Band Seabear stand der Isländer schon auf der einen oder anderen Dresdner Bühne. Nun wird er uns am 16. September mit Summer Echoes das zweite Album seines Soloprojekts Sin Fang vorstellen.

Summer Echoes wird im Pressetext als detailverliebte Wohlfühlmusik mit ganz eigenen Sound beschrieben. Und wirklich, der Reiz dieses Albums verbirgt sich in einzelnen Details, die sich beim zweiten, dritten, vierten,… Mal Hinhören entfalten und festsetzen: Eine Melodie, ein Gitarrenriff, ein Beat, eine Textzeile. Und immer wieder Sindris Stimme. Nichts für schnell mal nebenbei – da löst mancher der Songs bei mir eher unwohlige Genervtheit aus. Genau wie so ein alberner Bart aus Spitzendeckchen …

Lässt man sich aber mit der nötigen Aufmerksamkeit darauf ein, schmückt dieser Soundtrack graues Herbstwetter mit den Echos eines Sommers, der gar keiner war.

Den Support stellt Sin Fangs Label- und Bandkollegin Sóley Stefánsdóttir (Seabear, Keyboard/Gitarre), deren erstes full-length Album We Sink gerade auf Morr Music erschienen ist.
Sóleys Musik greift das Bild der mit Sonnenstrahlen durchzogenen Herbststimmung wundervoll auf – ihre mit charmanten isländischen Akzent vorgetragenen, zurückhaltenden Popsongs verführen dazu, sich gegen die Sonne blinzelnd durch den Tag zu träumen.

twitter share buttonFacebook Share